Vorschau FC Sion - FC Zürich
Sion-FCZ: Gästesektor-Tickets im Fanshop

Die Nationalmannschaftseinsätze der FCZ'ler im Überblick

In den vergangenen Tagen waren zahlreiche FCZ’ler mit der Nationalmannschaft unterwegs. Nachfolgend ein Überblick der Einsätze mit FCZ-Beteiligung.

Die lettische Nationalmannschaft verlor das erste EM-Qualifikationsspiel in der Gruppe G gegen Mazedonien auswärts mit 1:3. Andris Vanins, welcher die Letten als Captain aufs Feld führte, musste in der 33. Minute angeschlagen ausgewechselt werden und kam im zweiten Qualifikationsspiel gegen Polen (0:2) nicht mehr zum Einsatz.

Der Kosovo trennte sich in einem Testspiel gegen Dänemark zuhause 2:2-Remis, wobei Benjamin Kololli und Hekuran Kryeziu im Hinblick auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien geschont wurden. Hekuran Kryeziu trug beim 1:1 des Kosovo gegen die Bulgaren die Captainbinde und spielte durch, Kololli wurde nach 78 Minuten ausgewechselt. Mirlind Kryeziu sass bei beiden Partien auf der Bank.

Levan Kharabadze blieb bei der 0:2-Niederlage Georgiens gegen die Schweiz noch ohne Einsatz. Beim 0:1 in Irland kam er nach 65 Minuten zu seinem A-Nationalmannschaftsdebüt.

Martin Büchel musste mit Liechtenstein zwei Niederlagen gegen Griechenland (0:2) und Italien (0:6) hinnehmen. Im Duell mit den Griechen wurde Büchel, der in der FCZ U21 spielt und bei der ersten Mannschaft als Osteopath tätig ist, nach 67 Minuten ausgewechselt. Gegen Italien kam er zu einem Teileinsatz in der Schlussphase.

Beim 4:1-Testspielsieg der Schweizer U21 gegen Kroatien standen FCZ-Captain Kevin Rüegg sowie Toni Domgjoni in der Startformation und wurden in der 85. Minute ausgewechselt. Die U21 gestaltete auch das zweite Testspiel gegen die italienische U20-Nationalelf siegreich (3:0), wobei Domgjoni in der 76. Minute das Feld verliess und Rüegg ohne Einsatz blieb.

Die U20-Nationalmannschaft der Schweiz verlor das Testspiel gegen den Challenge-Ligisten FC Schaffhausen mit 0:1. Lavdim Zumberi, Lindrit Kamberi, Kastrijot Ndau und Fabian Rohner kamen während 45 Minuten zum Einsatz, Yann Kasaï spielte die gesamte Partie durch.

Die Schweizer U19 ging bei der EM-Eliterunde gegen Israel (0:3) und Frankreich (2:3) als Verlierer vom Platz und spielte gegen Polen 0:0-Remis. Simon Sohm wurde gegen Israel in der 60. Minute und gegen Polen in der 28. Minute eingewechselt.

Bledian Krasniqi stand bei der 0:1-Niederlage der Schweizer U18 während 90 Minuten auf dem Platz. Filip Frei aus der FCZ U18 kam zu einem Teileinsatz, U18-Torhüter Serkan Polat sass auf der Bank.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ
Anzeige