Der FCZ und der FC Vaduz trennen sich 3:3-Unentschieden
13 FCZ-Spieler der ersten Mannschaft mit Aufgebot für die Nationalmannschaft

Vorschau auf das Testspiel gegen den FC Vaduz

Während der Ligabetrieb ruht und insgesamt 13 Akteure aus der ersten Mannschaft mit der Nationalmannschaft im Einsatz stehen, bestreitet der FCZ morgen Donnerstag, 14. November 2019, ein Testspiel gegen den Challenge-Ligisten FC Vaduz. Anpfiff der Partie auf der Sportanlage Heerenschürli ist um 14:00 Uhr.

Aus den vergangenen fünf Begegnungen mit dem FC Vaduz gewann der FCZ deren vier. Das letzte Testspiel im Juli 2018 entschied Vaduz mit 2:1 für sich. Nun kommt es zum nächsten Test gegen die Liechtensteiner. Beim FC Zürich werden aufgrund der zahlreichen Nationalmannschafts-Absenzen wie schon in den vorherigen Testspielen dieser Saison einige junge Spieler aus der Academy zu Einsatzzeit kommen.

Der FC Vaduz liegt in der Tabelle der Brack.ch Challenge League aktuell mit 17 Punkten auf dem siebten Rang. In der Liga sind die Liechtensteiner seit drei Partien ungeschlagen, wobei ein Sieg gegen den FC Wil (4:2) sowie zwei Remis gegen den Grasshopper Club Zürich (3:3) und den FC Aarau (2:2) resultierten.

Vaduz besitzt nach 14 Spieltagen die zweitbeste Offensive der Liga nach dem FC Lausanne-Sport. Bereits 28 Treffer hat die Mannschaft von Cheftrainer Mario Frick erzielt, wobei die Stürmer Manuel Sutter (5 Tore), Mohamed Coulibaly (4 Tore) und Tunahan Cicek (4 Tore) fast die Hälfte aller Treffer erzielt haben. Allerdings musste die Defensive auch schon 27 Gegentreffer hinnehmen, womit der FCV momentan die zweitschwächste Abwehr der Challenge League stellt.

Wie beim FCZ stehen auch bei den Vaduzern während der Nationalmannschaftspause einige Spieler im Einsatz mit dem Nationalteam. Mit Benjamin Büchel, Justin Ospelt, Maximilian Göppel, Jens Hofer und Aron Sele gehören fünf Akteure zum Kreis der liechtensteinischen Nationalelf, zudem wurde Nicolae Milinceanu von Moldawien aufgeboten.

Der Stadtclub trifft bei Vaduz auf zwei bekannte Gesichter: Mittelfeldspieler Milan Gajic, der für den FCZ insgesamt 85 Pflichtspiele absolvierte, gehört ebenso zur erweiterten Stammformation des FCV wie Gianni Antoniazzi, der im vergangenen Sommer von der FCZ U21 nach Vaduz wechselte.

FC Zürich – FC Vaduz
Donnerstag, 14. November 2019, 14:00 Uhr
Sportanlage Heerenschürli, Zürich-Schwamendingen

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

News

Vorbereitungsprogramm Saison 2020/2021

Vorbereitungsprogramm Saison 2020/2021

Trainingsstart am 19. August 2020

Der FCZ und Thun trennen sich 3:3-Remis

Der FCZ und Thun trennen sich 3:3-Remis

Unentschieden im letzten Saisonspiel 2019/2020

Alle News
Anzeige