Der FCZ besiegt den FC Thun mit 2:0
Cup-Achtelfinale BSC Young Boys - FC Zürich angesetzt

Vorschau FC Zürich - FC Thun

Nach beinahe einem Monat ohne Meisterschaftsspiel steht für den FC Zürich wieder der Ligabetrieb auf dem Programm. Der Stadtclub empfängt übermorgen Sonntag, 22. September 2019, den FC Thun im Stadion Letzigrund. Anpfiff der Partie ist um 16:00 Uhr.

29 Tage sind seit der letzten Zürcher Meisterschaftspartie vergangen. Mit den Rückkehrern Vasilije Janjicic und Pa Modou sowie Aiyegun Tosin sind während der Länderspielpause drei weitere Akteure zum Kader der ersten Mannschaft gestossen. FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin zeigt sich erfreut über die aktuelle Personalsituation: "Unsere Verletztenliste ist deutlich kürzer geworden. In dieser Woche konnten wir mit zahlreichen Rückkehrern trainieren, was die Intensität der Trainings noch einmal gesteigert hat."

Der FCZ hat sich vor Wochenfrist im Schweizer Cup mit einem 2:1-Erfolg gegen den FC Wil 1900 für das Achtelfinale qualifiziert. Nun gastiert der FC Thun in der siebten Runde der Meisterschaft im Letzigrund.

Thun liegt nach sechs Spieltagen punktgleich mit dem Stadtclub auf dem siebten Tabellenrang. Durch zwei Remis zum Start gegen den Neuchâtel Xamax FCS (2:2) und den FC Lugano (0:0) sowie einen Auswärtserfolg in der vierten Runde beim FC Luzern (2:0) holten die Thuner bisher fünf Punkte. Gegen den FC Basel 1893 (2:3), den Servette FC (0:4) und den FC Sion (0:1) musste die Mannschaft von Coach und Ex-FCZ’ler Marc Schneider drei Heimniederlagen hinnehmen.

Angesprochen auf den kommenden Gegner sagt Magnin: "Thun wird nach Zürich kommen, um auf Sieg zu spielen. Schneider macht einen sehr guten Job im Berner Oberland, die Thuner suchen stets spielerische Lösungen und das Kader ist gespickt mit guten Fussballern. Ich erwarte eine schwierige, umkämpfte Partie mit vielen Offensivaktionen."

Dank eines 1:0-Erfolgs bei Stade Nyonnais aus der Promotion League gelang den Berner Oberländern vergangenes Wochenende ebenfalls die Qualifikation für das Cup-Achtelfinale. In der Runde der letzten 16 treffen die Thuner nun auswärts auf den FC Winterthur.

Mit einem Vollerfolg am Sonntag bietet sich dem Stadtclub die Möglichkeit, die Thuner in der Tabelle zu überholen und den zweiten Pflichtspielsieg in Serie zu sichern. Vier seiner fünf Punkte hat der FCZ in dieser Spielzeit auf heimischem Rasen geholt. Beim FC Thun ist das Gegenteil der Fall: Die Thuner erspielten vier von fünf Zählern auf fremdem Terrain.

An das letzte Heimspiel gegen die Berner Oberländer dürften die FCZ’ler noch gute Erinnerungen haben, denn im Mai 2019 gewann der Stadtclub mit 3:0. Die Zürcher haben zudem keine der letzten fünf Direktbegegnungen gegen Thun verloren (drei Siege, zwei Remis).

FC Zürich – FC Thun
Sonntag, 22. September 2019, 16:00 Uhr
Stadion Letzigrund, Zürich

Zürich ohne Ceesay, H. Kryeziu, Winter (alle verletzt/rekonvaleszent).

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

News

SFL-Saison beginnt eine Woche später

SFL-Saison beginnt eine Woche später

Neuer Saisonstart am Samstag/Sonntag 19./20. September 2020

Bundesrat erlaubt Grossveranstaltungen ab Oktober

Bundesrat erlaubt Grossveranstaltungen ab Oktober

Statement von FCZ-Präsident Ancillo Canepa

Vorbereitungsprogramm Saison 2020/2021

Vorbereitungsprogramm Saison 2020/2021

Trainingsstart am 19. August 2020

Alle News
Anzeige