Happy Birthday Willie Britto
Spieltag kompakt: Alles zum Auswärtsspiel in Lugano

Der FCZ gewinnt in Lugano mit 1:0

Der FC Zürich gewinnt auswärts beim FC Lugano mit 1:0. Den einzigen Treffer der Partie markierte Blaž Kramer in der zweiten Halbzeit. Damit feiert der Stadtclub den ersten Sieg im Cornaredo seit fast 20 Jahren.

Beide Teams zeigten sich zu Beginn der Partie nur selten in der Offensive. Lugano agierte defensiv gewohnt solid und auch der FCZ ging bei Ballverlust schnell ins Gegenpressing, wodurch das Heimteam im Angriff nur wenig Raum vorfand.

Aiyegun Tosin liess dann den ersten Torschuss der Partie notieren, als er in der zehnten Minute Lugano-Keeper Noam Baumann mit seinem Distanzschuss zu einer Parade zwang. Der FC Lugano hatte danach seine beste Möglichkeit der ersten Halbzeit durch einen Kopfball von Christopher Lungoyi, der jedoch FCZ-Torhüter Yanick Brecher nicht vor Probleme stellte.

In der Folge hatte der Stadtclub die besseren Strafraumszenen, auch wenn nur wenige Abschlüsse aufs Tor erfolgten. Lasse Sobiech kam gleich zwei Mal im Sechzehner zum Kopfball, verfehlte das gegnerische Gehäuse aber doppelt. Auch Antonio Marchesano verzeichnete eine Kopfballchance, setzte seinen Abschluss kurz vor der Pause aber links neben den Pfosten (45.).

Bitter war aus Zürcher Sicht im ersten Durchgang der Ausfall von Benjamin Kololli, der in der 35. Minute verletzt ausgewechselt werden musste.

Auch in der zweiten Halbzeit war es vorerst der FC Zürich, der offensiv besser in Erscheinung zu treten wusste. Nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff mussten die Luganesi mit vereinten Kräften eine Hereingabe von Tosin abwehren, die ansonsten Kramer vor dem Tor erreicht hätte. Tosin zeigte sich auch daraufhin als Aktivposten im Spiel der Zürcher und probierte es in der 49. Minute mit einem Schlenzer, der über dem Tor landete.

Die Führung glückte dem FCZ dann in der 58. Minute: Toni Domgjoni lancierte Kramer und dieser erwischte Baumann mit seinem Flachschuss zwischen den Beinen. Drei Zeigerumdrehungen später liess Gnonto den nächsten Abschluss aufs Tor der Bianconeri folgen, doch Baumann antwortete mit einer starken Parade (61.). Auch Ousmane Doumbia stellte den Tessiner Schlussmann auf die Probe, als er in der 67. Minute einen Distanzversuch folgen liess.

Danach drückten die seit über einem Jahr zuhause ungeschlagenen Luganesi auf den Ausgleich und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten: Joaquin Ardaiz setzte seinen Schlenzer wenige Zentimeter am Zürcher Tor vorbei (75.) und sowohl Kevin Mozialo als auch Mijat Maric scheiterten mit ihren Versuchen an Brecher, der sich am heutigen Abend nicht bezwingen liess. Die FCZ’ler konnten ihrerseits keine Konterchancen nutzen und so blieb es beim knappen Sieg für den Stadtclub.

Weiter geht es für den FC Zürich am kommenden Mittwoch, 16. Dezember 2020, mit der Auswärtspartie beim FC Luzern.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Lugano
0:1 (0:0)
FC Zürich
Lovric (63.)
Lavanchy (91.)
Kramer (58.)
Marchesano (76.)
Rohner (84.)
Stadio di Cornaredo, Lugano 5 Zuschauer
Schiedsrichter Sandro Schärer

FC Lugano

46Baumann
3Guerrero72.
4Kecskes
5Maric (C)
8Lungoyi46.
9Odgaard71.
16Lavanchy
20Custodio
22Guidotti89.
24Lovric
91Facchinetti

Ersatz

76Osigwe (ET)
10Bottani46.
18Monzialo72.
23Ardaiz71.
25Oss89.
44Selasi
88Centinaro

FC Zürich

25Brecher (C)
3Nathan
5Sobiech
6Aliti
10Marchesano
14Domgjoni
15Tosin93.
20Doumbia
22Gnonto72.
42Wallner
70Kololli35.

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
7Winter93.
9Ceesay
18Kramer35.
19Schättin
23Rohner72.
33Seiler

News

Ticketverlosung für das Heimspiel gegen den BSC Young Boys

Ticketverlosung für das Heimspiel gegen den BSC Young Boys

Teilnahmeberechtigt sind alle Saisonkarten-InhaberInnen 2020/2021

Anzeige