YB - FCZ: Gästesektor-Tickets im Fanshop
Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Xamax

Der FCZ und Xamax trennen sich 1:1-Remis

Der FC Zürich und der Neuchâtel Xamax FCS trennen sich 1:1-Unentschieden. Den frühen Rückstand nach einem Treffer von Marcis Ošs glich Blaž Kramer noch in der ersten Halbzeit aus.

Im Vergleich zur Partie vor Wochenfrist gegen Genf trat der Stadtclub auf fünf Positionen verändert an. Kevin Rüegg rückte für den gesperrten Toni Domgjoni ins Zentrum, Willie Britto kam auf der Rechtsverteidiger-Position zum Einsatz. Die zuletzt gesperrten Nathan und Marco Schönbächler kehrten in die Startelf zurück und Kramer bildete die Sturmspitze.

Die erste Chance der Partie gehörte den Gästen aus Neuenburg. Samir Ramizi probierte es in der fünften Minute mit einem Distanzschuss, den Yanick Brecher mit einem starken Reflex über die Latte lenkte. Bei der anschliessenden Ecke war der FCZ-Keeper dann machtlos: Ošs lenkte einen Schuss von Ramizi unhaltbar zur Xamax-Führung ab (6.).

Die Zürcher benötigten einen Moment, um auf den Rückstand zu reagieren. In der 19. Minute legte dann aber Kramer quer auf Aiyegun Tosin, dessen Treffer zum vermeintlichen 1:1-Ausgleich zählte aber aufgrund einer vorangegangenen Abseitsposition nicht. Nur eine Zeigerumdrehung später hatte ebendieser Tosin eine weitere Chance, im Laufduell verlor er allerdings das Gleichgewicht und konnte so nicht reüssieren. Besser machten es die FCZ’ler dann nach 26 Minuten: Simon Sohm lancierte nach einer schönen Einzelleistung im Mittelfeld Kramer und dieser traf an Xamax-Keeper Laurent Walthert vorbei zum 1:1.

Nach dem Ausgleich zeigte sich der FCZ spielfreudiger als die Gäste, auch wenn bis zur Pause weitere zwingende Torchancen ausblieben. Auf der Gegenseite hatte Neuchâtel in der 43. Minute eine gute Möglichkeit durch einen Kopfball von Raphaël Nuzzolo, der das Zürcher Tor jedoch verfehlte.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb der FCZ tonangebend, fand allerdings nur wenig Mittel, um zu gefährlichen Torabschlüssen zu kommen. Die besten Möglichkeiten für die Zürcher Führung vergaben Pa Modou per Kopf (61.) und Kramer, der in der 70. Minute zwar an Walthert vorbeiziehen, den Ball dann aber nicht über die Linie drücken konnte. Xamax konzentrierte sich vornehmlich auf die Defensivarbeit, setzte aber bei gelegentlichen Gegenstössen offensive Akzente. So kamen die Gäste durch einen Kopfball von Ošs, den Brecher auf der Linie parierte (62.), einen energischen Vorstoss von Léo Seydoux (88.) sowie einen direkt getretenen Freistoss von Nuzzolo (90.) zu Chancen für die erneute Führung.

Die Zürcher hatten in der Schlussphase ihrerseits ebenfalls gute Aktionen, um den Siegtreffer zu markieren. Pa Modou verpasste es in der 83. Minute aber ebenso wie kurz später der eingewechselte Adrian Winter (91.) und Simon Sohm mit der letzten Szene des Spiels (93.), den FCZ in Front zu schiessen. Somit blieb es bei der Punkteteilung im Letzigrund.

In der Tabelle bleibt der FC Zürich auf dem fünften Tabellenrang und weist neu 32 Punkte auf. Weiter geht es für den Stadtclub am kommenden Samstag, 29. Februar 2020, mit der Auswärtspartie gegen den BSC Young Boys.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
1:1 (1:1)
Neuchâtel Xamax FCS
Kramer (26.)
Pa Modou (90.)
Ošs (6.)
Abanda (38.)
Mveng (45.)
Letzigrund, Zürich 7722 Zuschauer
Schiedsrichter Lionel Tschudi

FC Zürich

25Brecher (C)
3Nathan
4Omeragic
10Marchesano69.
13 Pa Modou
15Tosin81.
18Kramer
22Rüegg
27Schönbächler88.
35Sohm
77Britto

Ersatz

1Vanins (ET)
7Winter88.
12Pedersen
23Mahi69.
31 M. Kryeziu
70Kololli81.
71H. Kryeziu

Neuchâtel Xamax FCS

30Walthert (C)
4Neitzke
8Ramizi
11Karlen86.
14Nuzzolo
23Gomes
25Ošs72.
26Serey Dié
27Xhemajli
37Abanda80.
88Mveng

Ersatz

32Minder (ET)
7Corbaz
16Seydoux80.
19Haile-Selassie86.
28Mulaj
55Djuric72.
91Tafer

News

Der FCZ sagt Danke!

Der FCZ sagt Danke!

Danke an das gesamte medizinische Fachpersonal und alle freiwilligen HelferInnen und UnterstützerInnen.

Anzeige