Happy Birthday Stephan Seiler
Spieltag kompakt: Alles zum Cup-Sechzehntelfinale in Chiasso

Der FCZ unterliegt dem FC Chiasso mit 2:3

Der FC Zürich verliert das Cup-Sechzehntelfinale auswärts gegen den FC Chiasso mit 2:3. Zur Pause lag der Stadclub mit 1:2 im Rückstand: Nachdem die Tessiner mit zwei Toren von Sofian Bahloul und Mark Sifneos in Führung gegangen waren, verkürzte Assan Ceesay für den FCZ. In der zweiten Halbzeit gelang Ceesay der Ausgleich, doch kurz vor Ende des Spiels entschieden die Chiassesi die Partie durch einen verwandelten Handspiel-Elfmeter von Bahloul die Partie zu ihren Gunsten.

Bereits in der ersten Minute hatten die Zürcher die erste Chance der Partie: Benjamin Kololli setzte sich auf der linken Seite durch und spielte auf den ersten Pfosten, wo Ceesay die Hereingabe um wenige Zentimeter verpasste. Danach hatte Chiasso mehr vom Spiel und nach sechs Minuten ebenfalls eine gute erste Möglichkeit, als Bahloul mit seinem Abschluss nur die Latte traf. In der 17. Minute gelang dem Heimteam dann der Führungstreffer. Ebendieser Bahloul traf mit einem Eckball direkt zum 1:0 ins Tor.

Der FC Zürich hatte auf den Gegentreffer vorerst keine Antwort. Einzig Marco Schönbächler liess mit seinem Distanzschuss eine FCZ-Chance notieren (32.). Auf der Gegenseite war es der FC Chiasso, der nach einem schnellen Konter durch Sifneos auf 2:0 erhöhen konnte (35.).

Nach dem zweiten Gegentor verzeichnete der FC Zürich mehr Ballbesitz und verkürzte noch vor der Pause auf 1:2: Ceesay verwertete eine Flanke von Tobias Schättin und traf per Kopf (40.). Auch nach dem Seitenwechsel trat der Stadtclub nun deutlich spielbestimmender auf und hatte in der 49. Minute eine Doppelchance zum Ausgleich. Zuerst sah Nathan seinen Kopfball von Chiasso-Keeper Loïc Jacot auf der Linie pariert, bei der anschliessenden Aktion köpfte Blaž Kramer an die Querlatte (49.).

Auch Chiasso blieb aber während der gesamten Partie offensiv gefährlich. Allen voran war es Bahloul, der sich immer wieder offensiv in Szene zu wissen wusste. In der 55. Minute lieferte er die Vorarbeit zu einem Kopfball von Stephan Andrist, nur eine Minute später vergab er den dritten Chiasso-Treffer alleine vor FCZ-Torhüter Yanick Brecher.

Es folgten weitere Torszenen auf beiden Seiten, wobei Ceesay bei den meisten Offensivaktionen des Stadtclubs im Fokus stand. Sowohl in der 60. als auch in der 72. Minute reüssierte er mit seinen Kopfballversuchen nicht, doch nach 76 Minuten markierte er den 2:2-Ausgleich. Jacot liess seinen Abschluss durch die Hände passieren und konnte damit den Zürcher Ausgleichstreffer nicht mehr verhindern.

In der 88. Minute dann kam Chiasso zum erneuten Führungstreffer. Nach einer Kopfballabwehr von Henri Koide prallte der Ball dem eingewechselten Toni Domgjoni im Strafraum an den Arm. Bahloul verwandelte den Elfmeter und sicherte den Chiassesi so das Weiterkommen in die nächste Runde. Der FCZ hatte durch einen Abschluss von Kololli in der Nachspielzeit zwar noch die Chance auf den wiederholten Ausgleich, doch der Ball landete aus spitzem Winkel im Aussennetz.

Damit ist der FC Zürich aus dem diesjährigen Helvetia Schweizer Cup ausgeschieden. Für den Stadtclub geht es am kommenden Samstag, 19. September 2020, mit dem Auftakt der Raiffeisen Super League weiter. Sodann gastiert der FCZ auswärts beim BSC Young Boys.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Chiasso
3:2 (2:1)
FC Zürich
Bahloul (17.)
Sifneos (23.)
Sifneos (35.)
Bahloul (87.)
Jacot (89.)
Strechie (95.)
Britto (34.)
Ceesay (40.)
Bangura (69.)
Ceesay (76.)
Sohm (86.)
Ceesay (95.)
Stadio Riva IV, Chiasso
Schiedsrichter

FC Chiasso

99Jacot
3Conus
5Magnin
11Bahloul
18Stabile
19Gamarra
29Sifneos
37Andrist (C)
42Nzila
43Malula
45Stevic

Ersatz

25Bellante (ET)
12Strechie
14Pasquarelli
21Zunic
22Clément
24Martorana
75Zahaj

FC Zürich

25Brecher (C)
3Nathan
4Omeragic30.
9Ceesay
18Kramer61.
19Schättin
27Schönbächler61.
35Sohm
70Kololli
71H. Kryeziu77.
77Britto

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
5Sobiech
7Winter
14Domgjoni77.
17Bangura30.
26Khelifi61.
43Koide61.
Anzeige