Heimspiel gegen YB: Keine Ticketverlosung
Neuansetzungen haben Änderungen der Spielpläne zur Folge

Der FCZ unterliegt dem FC Basel im Klassiker mit 0:4

Der FC Zürich verliert das Auswärtsspiel beim FC Basel 1893 mit 0:4. In der ersten Halbzeit sorgten Fabian Frei und Valentin Stocker für die Zwei-Tore-Führung zur Pause. Die Basler erhöhten dann in der Nachspielzeit durch zwei Treffer von Ricky van Wolfswinkel sowie erneut Frei auf 4:0.

Beim FCZ standen aufgrund der personellen Situation mit Antonio Marchesano, Pa Modou, Ilan Sauter und Marco Schönbächler vier Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft auf dem Platz. Torhüter Novem Baumann kam zum Super-League-Debüt, ebenso die acht U21-Kaderspieler Soheil Arghandewall, Diego Corvalan, Basil Erne, Lenny Janko, Nedim Omeragic, Nils Reichmuth, Enit Sadiku und Silvan Wallner.

Die jungen FCZ’ler unter der Leitung von Cheftrainer Marinko Jurendic sahen sich einem FCB gegenüber, der in Bestbesetzung antrat und gleich zu Beginn das Spieldiktat übernahm. Nachdem ein Treffer von Arthur Cabral in der sechsten Minute aufgrund einer Abseitsposition noch annulliert worden war, markierten die Basler in der 14. Minute den Führungstreffer: Frei zog von der rechten Seite in die Mitte und erwischte Baumann in der nahen Ecke zum 1:0. Das Heimteam erarbeitete sich in regelmässigem Abstand weitere Strafraumszenen, während der Stadtclub Mühe bekundete, sich in der Offensive zu zeigen. Arghandewall bot sich in der 24. Minute die erste Chance aus halbrechter Position, doch der Abschluss landete über dem FCB-Tor. Gleiches ereignete sich kurz vor der Pause auf der linken Seite, doch auch der Abschluss von Pa Modou verfehlte das Gehäuse (44.).

Basel sah sich einem engagiert verteidigenden FCZ gegenüber. Keeper Baumann vereitelte mit einem starken Reflex auf der Linie den zweiten Treffer durch Tician Tushi, der einen Querpass nicht im Zürcher Tor unterbrachte (28.). Besser löste es der FCB dann bei einem Konter in der 37. Minute, als Stocker ein Zuspiel von Tushi verwertete und zum 2:0 traf.

Auch in der zweiten Halbzeit lieferten die beiden Teams dasselbe Bild ab: Der FC Basel suchte nach Lösungen in der Offensive, wohingegen die FCZ’ler mit viel Defensivarbeit dagegenhielten und mit Baumann einen reflexstarken Torhüter zwischen den Pfosten hatten. Gleich zwei Mal musste Baumann mit guten Paraden die Abschlussversuche von Silvan Widmer (52. und 54.) parieren.

Auf der Gegenseite fehlte dem Stadtclub oftmals die Durchschlagskraft in der Offensive. Zwar liessen die Zürcher den Ball im Spielaufbau immer wieder sehenswert durch die eigenen Reihen laufen, doch zu zwingenden Strafraumszenen führten die Angriffsbemühungen selten. Reichmuth (62.), Schönbächler (73.) sowie Marchensano (78.) probierten es mit Distanzschüssen, reüssierten dabei jedoch nicht. Auch den Schuss von Erne nach einem FCZ-Konter in der 89. Minute blockierte Omlin im Nachfassen.

Bis in die Nachspielzeit gelang es dem FCZ, die Basler Offensivaktionen zu unterbinden, ehe der FCB noch doppelt traf: Van Wolfswinkel markierte das 3:0 und nur wenig später gelang auch noch Frei praktisch mit dem Schlusspfiff der Treffer zum 4:0-Endstand.

Weiter geht es für den FCZ am kommenden Samstag, 18. Juli 2020, mit dem Heimspiel gegen den BSC Young Boys.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Basel 1893
4:0 (2:0)
FC Zürich
Frei (14.)
Xhaka (34.)
Stocker (37.)
Frei (88.)
van Wolfswinkel (92.)
Frei (94.)
Schönbächler (35.)
St. Jakob-Park, Basel 1000 Zuschauer
Schiedsrichter Fedayi San

FC Basel

1Omlin
4Cömert46.
5Widmer
6Alderete
10Campo
14Stocker (C)63.
20Frei
21van der Werff
34Xhaka46.
41Tushi75.
98Cabral46.

Ersatz

13Nikolic (ET)
9van Wolfswinkel63.
17Ramires
27Oberlin75.
32Marchand46.
47Isufi46.
99Ademi46.

FC Zürich

38Baumann
10Marchesano
13Pa Modou
27Schönbächler (C)86.
32Arghandewall61.
34Sauter
41Zumberi
42Wallner
45Gonçalves86.
48N. Reichmuth61.
49Rexhepi77.

Ersatz

39Polat (ET)
20Sadiku86.
36Janko61.
44N. Omeragic86.
46Corvalan61.
47L. Frei
51Erne77.

News

Vorbereitungsprogramm Saison 2020/2021

Vorbereitungsprogramm Saison 2020/2021

Trainingsstart am 19. August 2020

Der FCZ und Thun trennen sich 3:3-Remis

Der FCZ und Thun trennen sich 3:3-Remis

Unentschieden im letzten Saisonspiel 2019/2020

Alle News
Anzeige