Ansetzung der Meisterschaftsrunden 15 bis 18
Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen den Servette FC

Der FCZ verliert gegen den Servette FC mit 0:1

Der FC Zürich verliert das Heimspiel gegen den Servette FC mit 0:1. Timothé Cognat erzielte den entscheidenden Treffer für die Genfer in den Schlussminuten der Partie.

Wie schon im ersten Saisonduell gegen die Servettiens musste der Stadtclub einen späten Gegentreffer hinnehmen. Den Zürchern gelang es über die gesamte Spielzeit zu wenig, entscheidende Impulse in der Offensive zu setzen.

Nach einer ausgeglichenen Startphase war es der FCZ, der den ersten Abschluss notieren liess: Aiyegun Tosin sah seinen abgelenkten Schuss knapp neben dem Genfer Tor vorbeigehen (20.). Servette verzeichnete deutlich mehr Ballbesitz, konnte diesen aber nicht in gefährliche Strafraumszenen ummünzen; sowohl Moussa Diallo (28.) als auch Grejohn Kyei (35.) und Boubacar Fofana (44.) verfehlten das Zürcher Tor bei ihren Abschlüssen deutlich.

Noch vor dem Halbzeitpfiff bot sich dem FC Zürich eine gute Chance zur Führung. Wiederum war es Tosin, der SFC-Schlussmann Jérémy Frick umspielte und mit seinem Versuch aus spitzem Winkel lediglich das Aussennetz traf (45.).

In der zweiten Halbzeit agierte der Stadtclub zielgerichteter als noch vor dem Seitenwechsel, liess aber dennoch den direkten Zug zum Tor oftmals vermissen. Marco Schönbächlers Schlenzer nach einer schönen Einzelaktion war vorerst die beste Torchance, doch auch dieser Versuch verfehlte das gegnerische Gehäuse knapp (49.).

Servette hatte seinerseits auch im zweiten Durchgang mehr Spielanteile, am Ende resultierten aber auch für das Team von Alain Geiger nur wenige, gefährliche Strafraumszenen. Eine solche hatte Théo Valls, als er nach einem Konter freistehend zum Kopfball ansetzen konnte und diesen direkt in die Arme von Yanick Brecher legte (62.). Valls hatte eine Viertelstunde später noch eine bessere Möglichkeit, sah seinen Abschluss aber von Brecher pariert (77.).

Der eingewechselte Blaž Kramer hatte in der 82. Minute dann gar den Führungstreffer für die Zürcher auf dem Fuss. Nach einer Balleroberung setzte er sich im Zweikampf durch, Frick lenkte seinen Flachschuss aber mit den Fingerspitzen zur Ecke.

Auf der Gegenseite gelang den Grenats dann der Siegtreffer: Cognat stand nach einem Zuspiel von Diallo richtig und drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Dem Stadtclub gelang auf diesen Gegentreffer keine Reaktion mehr.

Weiter geht es für den FCZ bereits in drei Tagen an gleicher Wirkungsstätte. Sodann gastiert der FC Sion im Letzigrund zum letzten Spiel in diesem Kalenderjahr.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
0:1 (0:0)
Servette FC
Tosin (31.)
Ceesay (50.)
Kyei (18.)
Ondoua (36.)
Vouilloz (73.)
Sauthier (79.)
Cognat (86.)
Stadion Letzigrund, Zürich 5 Zuschauer
Schiedsrichter Lukas Fähndrich

FC Zürich

25Brecher (C)
4Omeragic
5Sobiech
6Aliti
9Ceesay63.
10Marchesano77.
14Domgjoni46.
15Tosin
20Doumbia
27Schönbächler87.
42Wallner

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
7Winter
18Kramer63.
19Schättin
22Gnonto87.
23Rohner77.
71H Kryeziu46.

Servette FC

32Frick
2Sauthier (C)
3Clichy
7Diallo
8Cognat
15Valls
19Severin
25Kyei70.
27Antunes36.
29Ondoua
33Vouilloz93.

Ersatz

1Kiassumba (ET)
12Martial
20Ajdini
24Mendy70.
26Holcbecher93.
35Fofana36.
42Monteiro

News

Happy Birthday Becir Omeragic

Happy Birthday Becir Omeragic

19. Geburtstag