Kadermutationen vor dem Wiederbeginn der Meisterschaft
Vorschau auf das Testspiel gegen Schaffhausen

Der FC Zürich gewinnt das Testspiel gegen den FC Schaffhausen mit 6:0

Der FC Zürich gewinnt das Testspiel gegen den FC Schaffhausen mit 6:0. Die Partie dauerte drei Mal 45 Minuten, um allen Akteuren im Hinblick auf den Restart genügend Einsatzzeit auf dem Kunstrasen zu gewährleisten. Die Tore für den Stadtclub erzielten Antonio Marchesano (2), Mirlind Kryeziu, Benjamin Kololli, Nils Reichmuth und Pa Modou.

Von Beginn weg trat der FCZ spielbestimmend auf und kam so in der siebten Minute zur ersten Chance: Domgjoni versuchte sich aus der zweiten Reihe, der Abschluss landete jedoch deutlich über dem gegnerischen Tor. Nur wenig später hatte Marchesano die nächste Chance, er sah seinen Abschluss nach einem Eckball aber von FCS-Keeper Amir Saipi geblockt (10.). Praktisch im Gegenzug hatte auch Schaffhausen seine beste Möglichkeit der ersten 45 Minuten: Danilo Del Toro konnte alleine in Richtung FCZ-Tor ziehen, doch Yanick Brecher parierte den Abschluss.

Besser als zuvor machte es Marchesano dann in der 17. Minute. Er kontrollierte eine Hereingabe von Michael Kempter im Strafraum und schloss zum 1:0 aus Zürcher Sicht ab. Nur drei Minuten später erhöhte Mirlind Kryeziu mittels Kopfballtor nach einer Ecke von Kololli auf 2:0 (20.). Der FCZ war klar spielbestimmend und kam so zu weiteren Strafraumszenen. In der 30. Minute verlängerte Marchesano eine Freistossflanke von Kololli per Kopf und traf so in die entfernte Ecke zur Drei-Tore-Führung. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte der Stadtclub das Score weiter. Nach einem Schaffhauser Handspiel im Strafraum verwandelte Kololli den Elfmeter zum 4:0.

Auch nach der ersten Pause zeigte sich der FC Zürich überlegen, wobei die Intensität der Partie etwas abnahm. Dennoch kam der Stadtclub zu weiteren Abschlüssen. Sowohl Kololli per Flachschuss (51.) als auch Marco Schönbächler mit einem versuchten Lupfer (69.) waren mit ihren Versuchen allerdings nicht erfolgreich. Auf der Gegenseite hatte auch der FC Schaffhausen Möglichkeiten, wobei die Torabschlüsse von Del Toro (65.) und Giandomenico Tanzillo (68.) beide nicht von Erfolg gekrönt waren.

Danach wechselte der Stadtclub ein erstes Mal auf sechs Positionen (71.). Auch die neuen Kräfte vermochten im Spiel aber vorerst keine Akzente zu setzen und so endeten die zweiten 45 Minuten torlos. Zum dritten 45-minütigen Abschnitt der Partie kamen dann noch einmal sechs neue Spieler auf den Platz. Die erste Chance im dritten Abschnitt gehörte aber Schaffhausen: Karim Barry schlenzte den Ball aus rund 16 Metern nur knapp übers FCZ-Tor (100.).

Der eingewechselte Nils Reichmuth profitierte in der 106. Minute von einer Hereingabe von Blaž Kramer in den Rückraum und markierte das 5:0 aus Sicht der Zürcher. Den Schlusspunkt setzte dann Pa Modou per Elfmeter: Nachdem Kramer im Sechzehner regelwidrig zu Fall gebracht worden war, verwandelte er den Strafstoss sicher zum 6:0-Endstand.

Mit diesem 6:0 gestaltet der FC Zürich auch das sechste Testspiel in Folge erfolgreich. Für den Stadtclub steht in einer Woche der Restart der Meisterschaft an: Am nächsten Freitag, 19. Juni 2020, geht es mit der Auswärtspartie in Bern gegen den BSC Young Boys weiter.

FC Schaffhausen - FC Zürich 0:6 (0:4), (0:0)
LIPO Park, Schaffhausen – 3 x 45 Minuten Spielzeit – Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit – SR: Huwiler

Tore: 17. Marchesano 0:1, 20. M. Kryeziu 0:2, 30. Marchesano 0:3, 38. Kololli (P) 0:4, 106. Reichmuth 0:5, 121. Pa Modou (P) 0:6

FC Zürich: Brecher (90. Vanins); Rüegg (71. Britto), Omeragic (90. Bangura), M. Kryeziu (90. Sauter), Kempter (71. Pa Modou); Domgjoni (90. Seiler), H. Kryeziu (71. Janjicic); Tosin (71. Winter, 118. Haile-Selassie), Marchesano (90. Reichmuth), Schönbächler (71. Koide, 90. Frei); Kololli (71. Kramer)

Bemerkungen: Zürich ohne Mahi, Sohm, Zumberi (verletzt/rekonvaleszent), Kharabadze, Nathan, Pedersen (kein Aufgebot).

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Schaffhausen
0:6 (0:4)
FC Zürich
Marchesano (17.)
M. Kryeziu (20.)
Marchesano (30.)
Kololli (P) (38.)
Reichmuth (106.)
Pa Modou (P) (121.)
LIPO Park, Schaffhausen
Schiedsrichter Huwiler

News

10-tägige Quarantäne für den FCZ

10-tägige Quarantäne für den FCZ

Für sämtliche Spieler und Staffmitglieder, welche beim Auswärtsspiel in Neuchâtel vor Ort waren

Coronafall in der ersten Mannschaft

Coronafall in der ersten Mannschaft

Der FC Zürich folgt den Weisungen des BAG und unternimmt nun die notwendigen Schritte.

Stephan Seiler unterschreibt ersten Profivertrag

Stephan Seiler unterschreibt ersten Profivertrag

Mit Laufzeit bis Sommer 2022

Aiyegun Tosin und Vasilije Janjicic fallen verletzt aus

Aiyegun Tosin und Vasilije Janjicic fallen verletzt aus

Wir wünschen Aiyegun und Vasi eine rasche Genesung und gute Besserung!

Alle News
Anzeige