Neun FCZ'ler mit der Nationalmannschaft unterwegs
Simon Sohm wechselt zu Parma Calcio 1913

Der FC Zürich und Ludovic Magnin beenden die Zusammenarbeit

Der FC Zürich und Ludovic Magnin haben nach über 10-jähriger Zusammenarbeit einvernehmlich beschlossen, diese per heute zu beenden.

Der FC Zürich dankt Ludovic Magnin für sein grosses Engagement und die Arbeit, die er für den Stadtclub geleistet hat. Zuerst als Nachwuchstrainer in der FCZ Academy, dann als Cheftrainer der ersten Mannschaft. Unter seiner Leitung gewann der FCZ 2018 den Cupfinal gegen die Young Boys und qualifizierte sich in der Europa League für die 1/16-Finals.

Besonders erwähnenswert ist, dass unter seiner Führung zahlreiche Nachwuchsspieler in die erste Mannschaft integriert worden sind. Dass zwei junge Spieler (Kevin Rüegg und Simon Sohm) diesen Sommer den Sprung in eine grosse Liga geschafft haben, ist zu einem wesentlichen Teil sein Verdienst. Das gleiche gilt für die erstmalige Nomination von Simon Sohm und Becir Omeragic für die Schweizer A-Nationalmannschaft.

Wir wünschen Ludovic Magnin auf seinem weiteren persönlichen und beruflichen Weg alles Gute.

Ad interim wird Massimo Rizzo die Führung der ersten Mannschaft übernehmen.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

News

Informationen zur Zertifikatskontrolle beim Heimspiel gegen Luzern

Informationen zur Zertifikatskontrolle beim Heimspiel gegen Luzern

Vorgelagerte Zertifikatskontrollpunkte nutzen

Was macht eigentlich...Michael Schuhmacher?

Was macht eigentlich...Michael Schuhmacher?

Unser Physiotherapeut im Porträt

Der FCZ bezwingt den BSC Young Boys zuhause mit 1:0

Der FCZ bezwingt den BSC Young Boys zuhause mit 1:0

Willy Gnonto markiert den Siegtreffer per Kopf

Alle News