Izer Aliu wechselt leihweise zum FC Chiasso
Happy Birthday Becir Omeragic

Die SFL prüft neue Modus-Variante mit 12 Klubs

Medienmitteilung der SFL

Die Vertreter der 20 Klubs der Swiss Football League (SFL) diskutierten gestern Montag, 20. Januar 2020, in Bern über die künftige Struktur und den Modus für die Super League. Die Mehrheit der Klubvertreter sprach sich für eine Erhöhung der höchsten Schweizer Liga auf 12 Klubs aus.

Beim Modus für eine Meisterschaft mit 12 Klubs wird in den nächsten Wochen eine detaillierte Analyse des Modells stattfinden, welches seit rund 20 Jahren in Schottland zum Einsatz kommt. In Schottland tragen die 12 Klubs der höchsten Liga pro Saison 38 Runden aus. Nach 33 Spieltagen, in denen alle Teams jeweils dreimal gegeneinander antreten, wird die Liga in zwei Gruppen mit jeweils 6 Klubs unterteilt. Die Teams der jeweiligen Gruppen spielen anschliessend in 5 weiteren Runden je einmal gegeneinander entweder um die Meisterschaft oder gegen den Abstieg.

Mitte März wird an einer ausserordentlichen Generalversammlung der Swiss Football League über die Aufstockung beschlossen. Sollte keine Mehrheit zustande kommen, bleibt die aktuelle Struktur bestehen. Eine Erweiterung der Anzahl Klubs in der Swiss Football League muss von den anderen Abteilungen innerhalb des Schweizer Fussballverbandes befürwortet werden.

Bild: SFL
Bild: SFL

News

Coronavirus: SFL verschiebt alle Spiele vom Wochenende

Coronavirus: SFL verschiebt alle Spiele vom Wochenende

Weitere Informationen zum weiteren Verlauf der Meisterschaft folgen in der kommenden Woche

YB - FCZ: Gästesektor-Tickets im Fanshop

YB - FCZ: Gästesektor-Tickets im Fanshop

Kleines Kontingent

Der FCZ und Xamax trennen sich 1:1-Remis

Der FCZ und Xamax trennen sich 1:1-Remis

Punkteteilung im Letzigrund

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Xamax

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Xamax

23. Runde Raiffeisen Super League

Alle News
Anzeige