Der Fussball-Spielbetrieb in der Schweiz wird bis auf Weiteres ausgesetzt
Happy Birthday Mimoun Mahi

Der FCZ siegt im Testspiel gegen den SC Kriens mit 4:2

Der FC Zürich entscheidet auch das dritte Testspiel während der Coronavirus-Pause für sich. Gegen den SC Kriens gewinnt der Stadtclub auswärts mit 4:2. Mimoun Mahi mit zwei sowie Aiyegun Tosin und Benjamin Kololli mit je einem Treffer erzielten die Tore für den FCZ.

Für das Testspiel gegen den Challenge-Ligisten SC Kriens nominierte FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin praktisch dieselbe Startelf wie bereits vor sechs Tagen beim 5:0-Testspielerfolg gegen den FC Luzern. Einzig im Sturm spielte Blaž Kramer für Kololli.

Die ersten zwanzig Minuten verliefen ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Zwar verzeichnete der FCZ mehr Ballbesitz, konnte diesen vorerst jedoch nicht in Tore ummünzen. Nach 23 Minuten und einem schnörkellos vorgetragenen Konter konnten die Zürcher dann aber ein erstes Mal jubeln. Tosin sprintete übers halbe Feld und behielt mit einem Querpass am Ende die Übersicht für den mitgelaufenen Mahi, welcher das 1:0 aus FCZ-Sicht erzielte.

Keine fünf Zeigerumdrehungen später schloss Tosin einen schönen Spielzug zum 2:0 ab. Ausgangspunkt war ein herrlicher Diagonalball von Mads Pedersen auf Adrian Winter, der Tosin mit einem Steilpass freispielte. Und noch vor der Pause köpfte Mahi eine Flanke von Kramer zum 3:0 ein (35.).

Nach dem Seitenwechsel brachte Magnin frische Kräfte und nahm sieben Wechsel vor. Der Zürcher Überlegenheit in der ersten Halbzeit tat dies aber keinen Abbruch und nur drei Minuten nach Wiederbeginn der zweiten Hälfte traf Kololli nach feiner Vorarbeit von Mahi, der heute seinen 26. Geburtstag feierte, zum 4:0.

Danach flachte die Partie etwas ab und die Gastgeber kamen besser ins Spiel und zu ersten Chancen. Asumah Abubakar mit einem Schlenzer in die lange Ecke (63.) sowie Pedro Teixeira per Kopf konnten das Score verkürzen und stellten den Schlussstand von 4:2 aus Zürcher Sicht her.

SC Kriens - FC Zürich 2:4 (0:3)
Stadion Kleinfeld, Kriens – Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit – SR: Turkes

Tore: 23. Mahi 0:1, 28. Tosin 0:2, 35. Mahi 0:3, 48. Kololli 0:4, 63. Abubakar 1:4, 81. Teixeira 2:4

FC Zürich: Brecher (46. Vanins); Winter (46. M. Kryeziu), Nathan (46. Bangura), Omeragic (46. Pa Modou), Pedersen; Rüegg, H. Kryeziu (46. Janjicic); Tosin (46. Kololli), Mahi, Schönbächler (46. Marchesano); Kramer

Bemerkungen: Zürich ohne Britto, Kharabadze (verletzt/rekonvaleszent), Domgjoni, Sauter, Zumberi (U21).

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
SC Kriens
2:4 (0:3)
FC Zürich
Abubakar (63.)
Teixeira (81.)
Mahi (23.)
Tosin (28.)
Mahi (35.)
Kololli (48.)
Stadion Kleinfeld, Kriens
Schiedsrichter Turkes

News

10-tägige Quarantäne für den FCZ

10-tägige Quarantäne für den FCZ

Für sämtliche Spieler und Staffmitglieder, welche beim Auswärtsspiel in Neuchâtel vor Ort waren

Coronafall in der ersten Mannschaft

Coronafall in der ersten Mannschaft

Der FC Zürich folgt den Weisungen des BAG und unternimmt nun die notwendigen Schritte.

Stephan Seiler unterschreibt ersten Profivertrag

Stephan Seiler unterschreibt ersten Profivertrag

Mit Laufzeit bis Sommer 2022

Aiyegun Tosin und Vasilije Janjicic fallen verletzt aus

Aiyegun Tosin und Vasilije Janjicic fallen verletzt aus

Wir wünschen Aiyegun und Vasi eine rasche Genesung und gute Besserung!

Alle News
Anzeige