Der FCZ und der FC Sion trennen sich 0:0-Unentschieden
"Entscheid di!" mit Antonio Marchesano

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Sion

Die Eckdaten zum Spiel:

FC Zürich – FC Sion
Mittwoch, 23. Dezember 2020, 20:30 Uhr
Stadion Letzigrund, Zürich
Raiffeisen Super League, 14. Runde

Die Ausgangslage:

Das letzte Pflichtspiel des Kalenderjahres 2020 steht an und der FC Zürich empfängt auf heimischem Terrain den FC Sion.

Gegen den Servette FC musste der Stadtclub wie bereits im ersten Saisonduell den späten Siegtreffer für die Genfer hinnehmen. Zwar besitzen die FCZ'ler mit 19 Saisontoren weiterhin die produktivste Offensive der Liga, doch in den letzten Partien ist die Zürcher Torproduktion etwas ins Stocken geraten. In den letzten vier Spielen gab es zwei Stadtclub-Treffer zu bejubeln. Gegen Sion will der FCZ offensiv wieder zielgerichteter agieren und stärker in Erscheinung treten.

In der Tabelle belegt das Team von Massimo Rizzo aktuell mit 18 Punkten den vierten Rang. Die Teams stehen dicht gedrängt in der Super-League-Tabelle: Auch der FC Lugano, der FC Lausanne-Sport und der Servette FC weisen 18 Zähler auf. Zwischen dem achtplatzierten FC Luzern und dem zweitplatzierten FC Basel 1893 liegen nur sieben Punkte.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

Der Gegner:

Sion steht aktuell mit elf Punkten auf dem neunten Tabellenrang. Das Team von Cheftrainer Fabio Grosso belegt diesen Tabellenplatz seit der neunten Meisterschaftsrunde. Seit zwei Partien sind die Walliser ungeschlagen: Auswärts in Genf resultierte ein 1:1-Remis, zuletzt siegten die Sittener im Heimspiel gegen Vaduz mit 2:1, wobei der Siegtreffer durch Ayoub Abdellaoui erst in der 90. Minute fiel. Damit konnte Sion den Vorsprung auf die Liechtensteiner am Tabellenende auf fünf Zähler ausbauen.

Bester Torschütze in den Reihen des FC Sion ist der Ex-FCZ’ler Anto Grgic mit bisher drei Treffern. Luca Clemenza lieferte bislang die meisten Torvorlagen bei den Sittenern - der italienische Mittelfeldakteur fällt jedoch verletzt aus.

Das erste Aufeinandertreffen dieser Saison zwischen den Wallisern und dem FCZ endete mit einem 2:2-Unentschieden im Tourbillon. Damals trafen Marco Schönbächler und Benjamin Kololli für den Stadtclub, für Sion erzielten Gaëtan Karlen und Jared Khasa die Tore.

Unsere Personalsituation:

Verletzt/Rekonvaleszent: Britto, Kololli
Krank: Janjicic

Das sagt der Interims-Cheftrainer Massimo Rizzo:

"Das Spiel gegen Servette ist nicht so verlaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Dennoch, die Mannschaft macht eine Entwicklung durch. Unsere Moral ist weiter intakt, wir konzentrieren uns auf unsere Leistung im letzten Spiel und wollen dieses Jahr mit einem positiven Ergebnis beenden. Dafür braucht es einen geschlossenen, solidarischen Auftritt des gesamten Teams."

"Sion hatte zuletzt positive Resultate und ist daher im Aufschwung. Wir werden von der ersten Sekunde an bereit sein."

News

Super League: Runden 19 bis 27 angesetzt

Super League: Runden 19 bis 27 angesetzt

Der FCZ gastiert am 6. Februar 2021 um 18:15 Uhr in Vaduz.

Happy Birthday Silvan Wallner

Happy Birthday Silvan Wallner

19. Geburtstag

Stephan Seiler fällt mehrere Wochen aus

Stephan Seiler fällt mehrere Wochen aus

Aufgrund einer Fussverletzung

Der FCZ bezwingt den FC Luzern im Testspiel mit 3:1

Der FCZ bezwingt den FC Luzern im Testspiel mit 3:1

Wilfried Gnonto mit einem Doppelpack

Alle News