Happy Birthday Yanick Brecher
Videohighlights von Toni Domgjoni und Adrian Winter

Der FCZ gewinnt gegen den FC Vaduz mit 4:1

Der FC Zürich schliesst die Saison 2020/2021 mit einem 4:1-Sieg gegen den FC Vaduz ab. Die Liechtensteiner gingen zwar früh durch Matteo Di Giusto in Führung, dem FCZ gelang aber noch in der ersten Halbzeit durch Tore von Antonio Marchesano und Stephan Seiler die Wende. In der zweiten Halbzeit erhöhten Benjamin Kololli und Wilfried Gnonto zum 4:1-Endstand.

Dem FC Vaduz gelang der bestmögliche Start in die Partie. Bereits nach zwei Minuten und mit dem ersten Angriff erzielten die Vaduzer den Führungstreffer. Di Giusto verwertete eine flache Hereingabe von Pius Dorn und traf wuchtig zum 1:0 für die Gäste.

Auf den frühen Rückstand reagierte der Stadtclub allerdings vehement: In der fünften Spielminute traf Kololli mit einem direkt getretenen Freistoss nur die Querlatte, drei Minuten später jubelten die Zürcher dann aber erstmals. Marchesano traf auf Flanke von Fabian Rohner per Kopf zum 1:1 (8.). Auch nach dem Ausgleich trat der FCZ bestimmt auf und liess mehr Spielanteile notieren, weitere Torchancen blieben allerdings länger aus. Dies änderte sich in der 35. Spielminute, als Seiler mit einem sehenswerten Treffer in die weite Ecke den Führungstreffer für den Stadtclub markierte. Für Seiler war es das erste Tor im FCZ-Trikot, den Assist lieferte Adrian Winter, der somit in seinem letzten Spiel für den FCZ noch einmal scorte.

Bei Vaduz zeigte sich Ex-FCZ-Nachwuchsspieler Di Giusto am aktivsten: Kurz vor der Pause hatte der Offensivspieler per Flachschuss die Gelegenheit zum 2:2, doch Yanick Brecher reagierte mit einer starken Parade (41.).

Gleich nach der Pause kamen die Gäste zu weiteren Möglichkeiten, um den Ausgleich zu markieren. Zweimal war es Milan Gajic, der zuerst mit einem tückischen Freistoss an Brecher scheiterte (48.) und kurz daraufhin nur das Aussennetz traf (52.).

Im Verlauf der zweiten Halbzeit übernahm der FC Zürich dann aber wieder das Spieldiktat und kam so zu weiteren zwei Toren. Kololli auf Zuspiel von Marchesano (70.) und Gnonto im Doppelpass mit Kololli (74.) erhöhten innert vier Minuten auf 4:1. Aufgrund der Ausgangslage – Vaduz benötigte durch die gleichzeitige Führung des FC Sion einen Sieg, um nicht direkt abzusteigen – boten sich dem Stadtclub in der Schlussphase mehrere Kontermöglichkeiten. Den FCZ’lern gelang es allerdings nicht, diese in weitere Tore umzumünzen, womit es beim 4:1-Sieg zum Saisonende blieb.

Der FC Zürich beendet die Spielzeit 2020/2021 mit 43 Punkten auf dem achten Tabellenrang.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
4:1 (2:1)
FC Vaduz
Marchesano (8.)
Seiler (35.)
Kololli (37.)
Kololli (70.)
Gnonto (74.)
Di Giusto (2.)
Hug (88.)
Stadion Letzigrund, Zürich 100 Zuschauer
Schiedsrichter Stéphane De Almeida

FC Zürich

25Brecher (C)
2Kamberi
4Omeragic
6Aliti
7Winter64.
10Marchesano71.
18Kramer
20Doumbia
23Rohner
33Seiler82.
70Kololli82.

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
9Ceesay64.
19Schättin
22Gnonto71.
32Reichmuth82.
42Wallner
71H. Kryeziu82.

FC Vaduz

1Büchel (C)
4Simani
5Schmied72.
7Di Giusto
9Sutter64.
14Gajic
15Schmid
21Dorn
22Hug
24Gasser75.
30Lüchinger46.

Ersatz

18Ospelt (ET)
6Rahimi
11Cicek46.
19Djokic64.
27Obexer
28Prokopic75.
37Ibrisimovic72.

News

Carson Buschman-Dormond wechselt leihweise zum FC Zürich

Carson Buschman-Dormond wechselt leihweise zum FC Zürich

Für die kommenden zwei Saisons

Impressionen und Kurzinterviews zum Trainingsstart 2021/2022

Impressionen und Kurzinterviews zum Trainingsstart 2021/2022

Trainingsimpressionen vom 16. Juni 2021 sowie Quotes von André Breitenreiter und Fabian Rohner

Alle News
Anzeige