Was macht eigentlich...Michael Schuhmacher?
André Breitenreiter positiv auf Corona getestet

Der FCZ bezwingt den BSC Young Boys zuhause mit 1:0

In einer umkämpften Partie gewinnt der FC Zürich gegen den BSC Young Boys dank eines Kopfballtreffers von Wilfried Gnonto mit 1:0. Mit dem Sieg gegen YB geht der Stadtclub im dritten Meisterschaftsspiel in Folge als Sieger vom Platz.

Die Berner kamen etwas besser in die Partie und erspielten sich in der siebten Minute die erste Chance. Yanick Brecher parierte den Abschluss von Michel Aebischer aber ohne grössere Probleme. Im Anschluss fand auch der FC Zürich immer besser ins Spiel und lancierte in der Startviertelstunde drei vielversprechende Angriffe. Dem Tor am nächsten kam Blerim Dzemaili, der seinen Abschluss in der 13. Spielminute knapp neben den linken Pfosten setzte. Rund sechs Zeigerumdrehungen später kamen die Gäste zu ihrer gefährlichsten Aktion im ersten Durchgang. Den Torschuss von Nicolas Moumi Ngamaleu aus rund fünf Metern blockierte die FCZ-Abwehr aber im Kollektiv. Im Anschluss war die Partie von intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld und wenig Torraumszenen geprägt. So dauerte es bis kurz vor der Pause, ehe der Stadtclub zur besten Möglichkeit der ersten Hälfte kam. Assan Ceesay legte den Ball im Strafraum perfekt zurück auf Adrián Guerrero. Trotz guter Abschlussposition konnte der Aussenverteidiger aus kurzer Distanz nicht reüssieren. Somit blieb es bis zur Pause beim 0:0.

Nach dem Seitenwechsel setzte Ante Coric seinen Freistoss aus 25 Metern etwas zu hoch an (49.). Danach verschob sich das Geschehen wieder in Richtung Mittelfeld. Auch der zweite Durchgang war geprägt von vielen Zweikämpfen und Unterbrechungen. Die Gäste übernahmen zusehends das Spieldiktat und so versuchte Darius Scholtysik in der 65. Minute mit der Einwechslung von Wilfried Gnonto und Marc Hornschuh neue Impulse zu setzen. YB blieb jedoch auch in der Folge die spielbestimmendere Mannschaft, erspielte sich jedoch kaum gefährliche Torchancen. In der 80. Minute erwies sich die Einwechslung von Gnonto als Glücksgriff. Nachdem Aiyegun Tosin im Mittelfeld den Ball eroberte, lancierte er den rechts startenden Nikola Boranijasevic. Dieser flankte mit seinem linken Fuss auf Gnonto, welcher per Kopf herrlich zur Zürcher Führung traf. Der FCZ verteidigte danach solidarisch und kam durch Gnonto beinahe noch zum 2:0. Nach einem FCZ-Ballgewinn wurde der wirblige Italiener an der Mittelline freigespielt und versuchte den Gäste-Torwart per Lupfer zu überlisten. Der Lob verfehlte sein Ziel aber knapp und so blieb es bis zum Schluss beim 1:0 für den Stadtclub.

Der FC Zürich steht nach diesem Sieg bei 31 Punkten und bleibt damit auch nach der 15. Super-League-Runde Tabellenführer. Weiter geht es am nächsten Samstag, 4. Dezember 2021, wenn der Stadtclub um 18:00 Uhr den FC Luzern im Letzigrund empfängt.

Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
Fotos: Keystone/FCZ Fotos: Keystone/FCZ
FC Zürich
1:0 (0:0)
BSC Young Boys
Marchesano (28.)
Ceesay (56.)
Coric (73.)
Gnonto (83.)
Gnonto (87.)
Garcia (48.)
Aebischer (80.)
Ngamaleu (87.)
Stadion Letzigrund, Zürich 15338 Zuschauer
Schiedsrichter Alain Bieri

FC Zürich

25Brecher (C)
3Guerrero
4Omeragic
6Aliti
9Ceesay81.
10Marchesano42.
18Kramer64.
19Boranijasevic
20Doumbia
21Dzemaili64.
31Kryeziu

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
2Kamberi
15Tosin81.
16Hornschuh64.
22Gnonto64.
23Rohner
24Coric42.
33Seiler
39Gogia

BSC Young Boys

91Faivre
8Sierro62.
13Ngamaleu
14Bürgy86.
15Elia62.
17Siebatcheu
20Aebischer (C)
21Garcia62.
30Lauper
35Martins84.
36Hefti

Ersatz

61Zbinden (ET)
9Kanga84.
10Sulejmani
11Jankewitz
19Mambimbi62.
24Maceiras62.
25Lefort
28Lustenberger86.
32Rieder62.

News

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen den Servette FC

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen den Servette FC

19. Runde Credit Suisse Super League

5 Fragen an Marinko Jurendic

5 Fragen an Marinko Jurendic

Unser Sportchef spricht unter anderem über die Wintervorbereitung, das Trainingslager in der Türkei und die Ziele für die zweite Saisonhälfte.

Alle News
Anzeige