Spieltag kompakt: Alles zum Auswärtsspiel in Luzern
Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen YB

Der FCZ unterliegt dem BSC Young Boys mit 1:2

Der FC Zürich verliert zuhause gegen den BSC Young Boys mit 1:2. Die Gäste gingen in der ersten Halbzeit durch ein Eigentor von Hekuran Kryeziu und einen Treffer von Felix Mambimbi mit zwei Toren in Führung, Blaž Kramer konnte noch im ersten Durchgang für den Stadtclub verkürzen. In der zweiten Hälfte hatte der FCZ einige Möglichkeiten für den Ausgleich, erzielte diesen allerdings nicht.

Nach seiner Gelbsperre kam heute Blerim Dzemaili wiederum zu einem Startelf-Einsatz. Die erste Chance für den FCZ liess der Mittelfeldspieler sogleich selbst notieren: Auf Zuspiel von Aiyegun Tosin schloss er direkt ab, sein Versuch wurde jedoch abgelenkt und zur Ecke abgewehrt (5.). Der anschliessende Corner brachte ebenfalls Gefahr – Nathan setzte seinen Kopfball allerdings übers Tor.

YB erzielte mit der ersten Offensivaktion dann auch gleich das erste Tor. Kryeziu lenkte eine Elia-Flanke unglücklich zum 0:1 ins eigene Gehäuse (8.). Eine Reaktion der Zürcher blieb vorerst aus, die Gäste erhöhten das Score in der 24. Minute gar auf 0:2. Felix Mambimbi profitierte von einem Fehler in der FCZ-Defensive, umspielte Yanick Brecher und erzielte so den zweiten YB-Treffer.

Im Anschluss an das zweite Gegentor reagierte der Stadtclub vehement und aufsässig. Die erste Chance hatte Tosin auf Querpass von Fidan Aliti, er verfehlte das Tor allerdings (26.). Besser machten es die FCZ’ler dann wenig später, als Dzemaili für Kramer auflegte und dieser an YB-Keeper David von Ballmoos vorbei zum Anschluss traf (29.).

Noch vor der Pause hatte der Stadtclub weitere gute Möglichkeiten, um die Partie auszugleichen. Das vermeintliche 2:2 fiel in der 41. Minute, als Benjamin Kololli quer auf Kramer passte, dieser an Von Ballmoos hängen blieb und Tosin den Nachschuss verwertete. Der Treffer wurde aufgrund einer Abseitsposition allerdings annulliert. Auch die Young Boys kamen noch vor der Halbzeit zu einer guten Strafraumszene, doch Elia setzte seinen Abschluss knapp am linken Pfosten vorbei (43.).

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte der FC Zürich einen engagierten Auftritt und suchte den Ausgleich. Die Rizzo-Elf kam energisch aus der Pause, machte Druck auf das YB-Tor und kam in der 51. Minute zur nächsten Chance: Tosin brachte einen Ball ins Zentrum, wo aber kein FCZ'ler ablenken konnte und der Ball danach wenige Zentimeter am Pfosten vorbeiging.

In der 64. Minute folgte die nächste Torszene. Der eingewechselte Antonio Marchesano scheiterte nach einem Eckball per Kopf an Von Ballmoos. Rund eine Viertelstunde vor Spielende liess Dzemaili dann die beste Möglichkeit zum zweiten FCZ-Treffer aus: Er kam nach einer Hereingabe von Becir Omeragic zum Schuss, scheiterte allerdings am erneut stark reagierenden YB-Schlussmann (77.). Praktisch im Gegenzug hatten die Berner die Chance, um die Partie zu entscheiden: Der eingewechselte Jordan Siebatcheu legte sich den Ball jedoch zu weit vor und vergab so das 1:3 alleine vor Brecher (79.).

In der Nachspielzeit wurde es dann noch einmal brenzlig im Berner Strafraum: Tosin setzte zu einem wuchtigen Kopfball an, sah diesen jedoch von Von Ballmoos pariert (93.). Zum Remis reichte es dem FCZ trotz grossem Aufwand nicht mehr. Weiter geht es für die Zürcher am nächsten Sonntag, 25. April 2020, mit der Auswärtspartie beim FC Luzern.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
1:2 (1:2)
BSC Young Boys
Kramer (29.)
Rohner (33.)
Tosin (69.)
H. Kryeziu (ET) (8.)
Lefort (19.)
Mambimbi (24.)
Martins (44.)
Maceiras (52.)
Aebischer (83.)
Stadion Letzigrund, Zürich 100 Zuschauer
Schiedsrichter Adrien Jaccottet

FC Zürich

25Brecher (C)
3Nathan
6Aliti84.
14Domgjoni61.
15Tosin
18Kramer71.
20Doumbia84.
21Dzemaili
23Rohner71.
70Kololli
71H. Kryeziu

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
2Kamberi
4Omeragic71.
9Ceesay71.
10Marchesano61.
22Gnonto84.
33Seiler84.

BSC Young Boys

26von Ballmoos (C)
4Camara
15Elia
16Fassnacht74.
18Nsame67.
19Mambimbi67.
24Maceiras81.
25Lefort
30Lauper
35Martins
60Rieder74.

Ersatz

91Faivre (ET)
5Zesiger
13Ngamaleu67.
17Siebatcheu67.
20Aebischer74.
22Maier74.
36Hefti81.

News

Der FCZ gewinnt gegen Lugano mit 3:0

Der FCZ gewinnt gegen Lugano mit 3:0

Wichtige drei Punkte für den Stadtclub

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Lugano

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Lugano

32. Runde Raiffeisen Super League

Ticketverlosung: FCZ - FC Lugano am 2. Mai 2021

Ticketverlosung: FCZ - FC Lugano am 2. Mai 2021

Teilnahmeberechtigt sind alle Saisonkarten-InhaberInnen 2020/2021

SFL verschiebt Saisonstart und fordert Rückkehr der Fans

SFL verschiebt Saisonstart und fordert Rückkehr der Fans

Saisonstart um eine Woche auf den Zeitraum vom 23. bis 25. Juli 2021 verschoben

Alle News
Anzeige