Spieltag kompakt: Alles zur Auswärtspartie in St.Gallen
Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Vaduz

Der FCZ unterliegt dem FC Vaduz mit 0:1

Der FC Zürich verliert das Heimspiel gegen den FC Vaduz mit 0:1. Für den einzigen Treffer der Partie sorgte Yannick Schmid nach einem Eckball der Gäste. Beim FCZ musste Blaž Kramer frühzeitig mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz.

Im Vergleich zur Partie in Basel startete der FCZ ohne die angeschlagenen Blerim Dzemaili, Becir Omeragic, Lasse Sobiech und Marco Schönbächler. Auf den Aussenverteidigerpositionen kamen Tobias Schättin und Silvan Wallner zum Einsatz, die Doppelsechs bildete Toni Domgjoni zusammen mit Ousmane Doumbia.

Beide Mannschaften zeigten eine verhaltene Startphase und kamen nur zu wenigen Strafraumszenen im ersten Durchgang. Beim Stadtclub war es allen voran Antonio Marchesano, der wiederholt in den Abschluss ging. Sowohl in der 29. als auch in der 38. Minute verfehlte er das Tor der Gäste mit seinem Abschluss jeweils knapp. Vaduz hatte seinerseits seine beste Szene der ersten Halbzeit nach einem Eckball: Yannick Schmid traf per Kopf allerdings nur die Latte (28.).

Nach dem Seitenwechsel traten die Gäste deutlich energischer auf und kamen sogleich auch zur ersten Torchance. Linux Obexer prüfte Yanick Brecher mit einem Abschluss in die nahe Ecke, der FCZ-Keeper konnte den Ball zur Ecke klären (47.). Fünf Minuten später war es Matteo Di Giusto, der den Zürcher Schlussmann mit einem tückisch abgelenkten Schuss zu einer weiteren Parade zwang (52.).

Die Gäste aus Liechtenstein blieben bei Standard-Situationen stets gefährlich und konnten nach einem weiteren Eckball den Führungstreffer erzielen. Erneut war es Yannick Schmid, der zum Kopfball kam und traf (61.).

Dem FCZ fehlte es oftmals an Intensität, um den Gegner entscheidend unter Druck zu setzen und sich so einige Chancen zum Ausgleich zu erarbeiten. Das Team von Massimo Rizzo sah sich einen gut organisierten Gegner gegenüberstehen, der den FCZ’lern nur wenig Raum zugestand und den Führungstreffer vehement verteidigte.

Dennoch kam der Stadtclub dem Ausgleich sehr nah: Der eingewechselte Adrian Winter traf auf Zuspiel von Kramer zum vermeintlichen 1:1, doch der VAR schaltete sich aufgrund eines Fouls im Vorfeld des Treffers ein. Schiedsrichter Jaccottet annullierte das Tor und zeigte Kramer die zweite Verwarnung des Spiels, wodurch dieser vom Platz musste (86.).

Den Zürchern gelang in Unterzahl keine weitere Reaktion. In der letzten Minute des Spiels hatten die FCZ’ler nochmals Glück, als Tunahan Cicek nach einem Konter lediglich den Pfosten traf und es so beim 0:1 blieb.

Damit steht der FC Zürich weiterhin mit 22 Punkten auf dem fünften Tabellenrang. Weiter geht es für den Stadtclub bereits am kommenden Samstag, 30. Januar 2021, mit der Auswärtspartie beim FC St.Gallen 1879.

Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
Bild: Keystone / FCZ Bild: Keystone / FCZ
FC Zürich
0:1 (0:0)
FC Vaduz
Kramer (44.)
Ceesay (70.)
Kramer (89.)
Gajic (31.)
Obexer (47.)
Schmid (61.)
Wieser (65.)
Stadion Letzigrund, Zürich 5 Zuschauer
Schiedsrichter Adrien Jaccottet

FC Zürich

25Brecher (C)
3Nathan
6Aliti
10Marchesano
14Domgjoni85.
15Tosin64.
18Kramer
19Schättin81.
20Doumbia
22Gnonto64.
42Wallner81.

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
7Winter81.
9Ceesay64.
23Rohner85.
26Khelifi64.
31M. Kryeziu
71H. Kryeziu81.

FC Vaduz

1Büchel (C)
4Simani
5Schmied
7Di Giusto
8Wieser95.
14Gajic
15Schmid
19Djokic46.
21Dorn
27Obexer72.
30Lüchinger

Ersatz

18Ospelt (ET)
9Sutter46.
11Cicek
22Hug72.
29Santin
35Gomes95.
37Ibrisimovic

News

Anzeige