Spieltag kompakt: Alles zum Auswärtsspiel in Lugano
Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen den FC Luzern

Der FCZ verliert gegen Luzern mit 1:2

Der FC Zürich verliert zuhause gegen den FC Luzern mit 1:2. Den Grundstein zum Sieg legten die Gäste bereits in der Startphase, als Dejan Sorgic und Louis Schaub innert zwei Minuten für einen Luzerner Doppelschlag sorgten. Antonio Marchesano verkürzte für den FCZ in der zweiten Halbzeit.

In der ersten Halbzeit traten die Luzerner äusserst dominant auf und liessen deutlich mehr Spielanteile notieren. Schon nach vier Minuten traf der FCL erstmals, als Sorgic eine Flanke von Martin Frýdek verwertete und per Kopf das Score eröffnete. Aus Sicht der Zentralschweizer kam es kurz darauf gar noch besser: Schaub profitierte von einem Abpraller und drückte den Ball zum zweiten Mal innert 100 Sekunden über die Linie (6.).

Der FCZ benötigte einen Moment, ehe die erste nennenswerte Aktion gelang. Nachdem Ceesay den Ball bei einem schnellen Angriff in den Sechzehner brachte, blieb Marchesano im zweiten Anlauf mit seinem Versuch an der Luzerner Defensive hängen (11.). Weitere Zürcher Torszenen blieben allerdings vorerst aus, denn in der Folge kontrollierte der FC Luzern das Spielgeschehen. Insgesamt agierte der Stadtclub im ersten Durchgang zu passiv, einzig Fabian Rohner liess in der 36. Minute einen weiteren Torabschluss notieren, als er aus spitzem Winkel das Aussennetz traf.

Nach der Pause erhielt der FC Zürich zunehmend mehr Zugriff auf die Partie, während die Gäste auf Kontersituationen lauerten. Blaž Kramer verpasste in der 58. Minute den Anschlusstreffer mit einem Ablenker, vier Zeigerumdrehungen später verfehlten gleich mehrere FCZ’ler die Hereingabe von Ceesay (62.).

In der Schlussviertelstunde nahm der Zürcher Druck dann weiter zu und Marchesano verkürzte rund zehn Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit – er lenkte eine Flanke des eingewechselten Willy Gnonto zum 1:2 ins Tor (79.). Zum Ausgleich reichte es am heutigen Abend jedoch nicht. Sowohl Kramers Kopfball nach einer Ecke (82.) als auch Gnontos Flachschuss (84.) waren nicht erfolgreich, womit die Partie mit einer knappen Niederlage endete.

Bereits am kommenden Sonntag, 7. März 2021, geht es für den FC Zürich mit der Auswärtspartie beim FC Lugano weiter.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
1:2 (0:2)
FC Luzern
H.Kryeziu (21.)
Rohner (50.)
Doumbia (58.)
Marchesano (64.)
Nathan (71.)
Marchesano (79.)
Sorgic (4.)
Schaub (6.)
Schürpf (88.)
Stadion Letzigrund, Zürich 5 Zuschauer
Schiedsrichter Alain Bieri

FC Zürich

25Brecher (C)
3Nathan
4Omeragic
6Aliti
9Ceesay
10Marchesano
18Kramer
20Doumbia
23Rohner60.
42Wallner86.
71H. Kryeziu60.

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
19Schättin
22Gnonto60.
26Khelifi86.
27Schönbächler
33Seiler60.
36Frei

FC Luzern

32Müller
3Wehrmann84.
4Knezevic
7Ndiaye84.
9Sorgic (C)
10Schaub
13Frydek
16Tasar62.
19Ugrinic
34Sidler
46Burch64.

Ersatz

1Zibung (ET)
5Alves64.
11Schürpf62.
14Carbonell
21Balaruban
22Alounga84.
31Emini84.

News

Anzeige