FCZ verpflichtet Ante Coric
Spieltag kompakt: Alles zum Heim-Derby gegen GC

Derbysieg! Der FCZ gewinnt gegen GC mit 2:1

Der FC Zürich gewinnt das 275. Zürcher Derby gegen GC mit 2:1. Bereits früh gerieten die FCZ’ler durch ein Tor von Georg Margreitter in Rückstand, Antonio Marchesano glich diesen jedoch umgehend aus. In der Nachspielzeit sorgte Assan Ceesay dann für den vielumjubelten Siegtreffer.

Vor 14'896 Zuschauern im stimmungsvollen Letzigrund war es der Grasshopper Club, der den besseren Start ins Derby erwischte. In der siebten Spielminute profitierte Margreitter nach einem Eckball von einer unübersichtlichen Situation im FCZ-Strafraum und schob zum 1:0 für die Gäste ein.

Die Reaktion des Stadtclubs liess nur gerade drei Minuten auf sich warten. Ceesay behauptete auf dem rechten Flügel den Ball und fand mit seinem flachen Zuspiel Marchesano, der ablenkte und zum 1:1 traf (10.). Die Breitenreiter-Elf agierte in der Folge vermehrt in der Defensive, während die Grasshoppers mehr Spielanteile verzeichneten. Gefährliche Strafraumszenen ergaben sich auf beiden Seiten aber nur selten: Christián Herc sah seinen Distanzschuss von Yanick Brecher pariert (37.) und auf der Gegenseite setzte Marchesano seinen Ablenker nach einem schnellen Gegenstoss neben das GC-Tor.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es drei Minuten, ehe Amir Abrashi für einen Aufreger sorgte: Der GC-Captain sah innert 60 Sekunden zwei Mal Gelb und musste vom Platz, woraufhin die Gäste die restliche Zeit zu zehnt agieren mussten.

Der FCZ profitierte von dieser numerischen Überzahl und hatte in der Folge deutlich mehr Ballbesitz, wusste diesen aber nur bedingt auszunutzen. Ousmane Doumbia (61.) und Bledian Krasniqi (63.) schossen nacheinander nur knapp am rechten Pfosten vorbei und hatten damit bis kurz vor dem Ende die einzigen Torabschlüsse für den Stadtclub.

Wenige Sekunden vor Abpfiff liess Ceesay dann die FCZ-Fans im Letzigrund jubeln: Nach einem Einwurf gelangte der Ball via den eingewechselten Andy Gogia und Willy Gnonto zu Ceesay, der überlegt aus kurzer Distanz einschob und kurz daraufhin in einer Jubeltraube verschwand.

Derbysieg, vierter Meisterschaftssieg im vierten Spiel – der FC Zürich ist optimal in die Saison 2021/2022 gestartet. Weiter geht es für den Stadtclub am kommenden Samstag, 28. August 2021, mit dem Auswärtsspiel beim FC St.Gallen 1879.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
2:1 (1:1)
Grasshopper Club Zürich
Marchesano (10.)
Leitner (16.)
Kryeziu (49.)
Aliti (64.)
Ceesay (95.)
Margreitter (7.)
Abrashi (47.)
Abrashi (48.)
Campana (49.)
Stadion Letzigrund, Zürich 14896 Zuschauer
Schiedsrichter Urs Schnyder

FC Zürich

25Brecher (C)
3Guerrero
4Omeragic
6Aliti
7Krasniqi70.
9Ceesay
10Marchesano
20Doumbia
23Rohner85.
31Kryeziu
78Leitner61.

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
5Wallner
16Hornschuh
22Gnonto85.
29Pollero61.
36Frei
39Gogia70.

Grasshopper Club Zürich

1Moreira
6Abrashi (C)
10Pusic61.
19Campana78.
24Gomes
28Herc87.
29Diani
33Margreitter
34Arigoni
51Hoxha78.
77Bolla

Ersatz

27Matic (ET)
5Cvetkovic78.
7daSilva
23Gjorgiev87.
31Schmid
40Kawabe61.
59Momoh78.

News

Der FCZ und GC trennen sich 3:3-Remis

Der FCZ und GC trennen sich 3:3-Remis

Rodrigo Pollero trifft im 276. Zürcher Derby doppelt

Alle News