Videohighlights von Toni Domgjoni und Adrian Winter
Happy Birthday Ousmane Doumbia

Drei auslaufende Verträge werden nicht verlängert

Im Rahmen der FCZ-Kaderplanung werden Stand heute die auslaufenden Verträge von Novem Baumann, Toni Domgjoni und Adrian Winter nicht verlängert.

Der 25-jährige Novem Baumann ist seit 2006 beim FC Zürich, bei welchem er einen Grossteil seiner fussballerischen Ausbildung absolvierte und im Juni 2015 ins Kader der ersten Mannschaft kam. Gegen den FC Wil 1900 sowie den FC Basel 1893 bestritt der Torhüter zwei Pflichtspiele für den Stadtclub und wurde Cupsieger 2016.

Toni Domgjoni spielt seit 2009 beim Stadtclub und durchlief seine fussballerische Ausbildung ebenfalls grösstenteils in der FCZ Academy. Insgesamt absolvierte der Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler 121 Pflichtpartien für die erste Mannschaft und erzielte dabei sieben Treffer sowie neun Assists. Im Mai 2018 feierte der 22-jährige zentrale Mittelfeldspieler den Cupsieg mit dem FC Zürich.

Bevor der bald 35-jährige Winter im Sommer 2016 vom Orlando City SC zum FC Zürich wechselte, stand er beim FC Wil 1900 und dem FC St.Gallen 1879 in der Ostschweiz sowie dem FC Luzern unter Vertrag. Für den FCZ absolvierte der Rechtsfuss 142 Pflichtspiele und erzielte dabei 19 Tore und 14 Assists. Zudem konnte er 2018 den Cupsieg mit dem Stadtclub feiern. Am 30. Mai 2012 kam Winter zu einem Einsatz in der Schweizer A-Nationalmannschaft.
Im vergangenen März 2021 zog sich der gebürtige Thalwiler im Training eine Kreuzbandverletzung am linken Knie zu, dies nach operierter Kreuzbandverletzung am selben Knie im Jahr 2019. In Absprache mit der medizinischen Abteilung wurde die Verletzung zunächst konservativ behandelt. Nach der Saison wird sich Winter nun einer Operation unterziehen.

Adi Winter sagt zu seiner Zeit beim FCZ: "In meinen fünf Jahren beim Stadtclub habe ich eine wunderschöne Zeit erlebt und durfte mit dem Aufstieg in die Super League, dem Cupsieg 2018, sowie der zweimaligen Teilnahme an der Europa League zahlreiche Karrierehighlights sowie viele positive Emotionen und unvergessliche Momente erleben. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Mitspielern, dem Präsidentenehepaar Canepa, bei den Verantwortlichen, dem Trainerteam, dem Staff sowie insbesondere den FCZ-Fans und der Südkurve für die sensationelle Unterstützung bedanken. Nach meiner Knieoperation und der anschliessenden Reha ist es mein Ziel, nochmals auf dem Fussballplatz zu stehen."

Sämtliche Spieler, welche den FCZ verlassen, werden in der nächsten Saison dann noch bei einem Heimspiel im Stadion Letzigrund verabschiedet, wenn wieder ZuschauerInnen zugelassen sind.

Wir danken Adi, Novem und Toni für ihren grossen Einsatz für den FC Zürich und wünschen ihnen für die Zukunft viel Glück und Erfolg.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

News

Der FCZ gewinnt gegen den Heart of Midlothian FC mit 2:1

Der FCZ gewinnt gegen den Heart of Midlothian FC mit 2:1

Guerrero und Dzemaili mit den Treffern für den Stadtclub

Alle News