Cupspiel FC Solothurn - FC Zürich angesetzt
Der FCZ gewinnt das Testspiel gegen den SC Kriens mit 6:1

Der FC Zürich unterliegt dem Neuchâtel Xamax FCS mit 1:4

Im letzten Testspiel vor dem Super-League-Auftakt 2021/2022 unterliegt der FC Zürich dem Neuchâtel Xamax FCS mit 1:4. Nachdem Blaž Kramer einen Rückstand zur Pause ausgleichen konnte, trafen die Neuenburger nach dem Seitenwechsel noch dreimal.

Im Gegensatz zum Testspiel gegen den SC Kriens agierte der FCZ gegen Xamax mit einer Dreierabwehr. Vorne bildete Neuzugang Rodrigo Pollero, der zu seinem Debüt für den Stadtclub kam, mit Kramer die Sturmspitze.

Nach einem etwas verhaltenen Start von beiden Mannschaften gingen die Gäste aus Neuenburg in der 16. Spielminute dank eines Penaltytreffers von Karim Gazzetta mit 1:0 in Front. Elf Minuten später konnte der Stadtclub den Spielstand ausgleichen. Vasilije Janjicic eroberte den Ball im Mittelfeld und lancierte Pollero, dessen Flanke in den Sechzehner verwertete Kramer per Kopf zum 1:1-Pausenstand.

Gleich nach dem Seitenwechsel wurden die FCZ’ler für einen Fehler im Aufbauspiel bestraft, wobei Max Veloso das 1:2 aus Zürcher Sicht erzielte (46.). Kurz darauf erhöhte Raphael Nuzzolo aus kurzer Distanz zum 1:3 (55.).

Der FCZ versuchte zu reagieren und kam eine Zeigerumdrehung später durch einen Schlenzer von Janjicic zu einer guten Chance. Der Abschluss verfehlte das Ziel jedoch knapp. Das Team von André Breitenreiter agierte in der Folge aber oftmals etwas zu ungenau und zu wenig zielstrebig.

So war es Xamax, das in der 87. Spielminute in der Person von Mike Gomes zum 1:4-Endstand aus FCZ-Sicht traf.

Nun folgt eine weitere Trainingswoche, ehe am Sonntag, 25. Juli 2021, dann die Meisterschaft für den Stadtclub beginnt. Sodann spielen die FCZ’ler auswärts gegen den FC Lugano.

FC Zürich - Neuchâtel Xamax FCS 1:4 (1:1)
Sportanlage Heerenschürli, Zürich – Spiel ohne Zuschauer – SR: Mirel Turkes

Tore: 16. Gazzetta (P) 0:1, 27. Kramer 1:1, 46. Veloso 1:2, 55. Nuzzolo 1:3, 87. Gomes 1:4

FC Zürich: Brecher; Kryeziu, Hornschuh, Britto (46. Omeragic); Guerrero, Janjicic (60. Buschman-Dormond), Seiler, Boranijasevic; Reichmuth; Kramer, Pollero

Bemerkungen: FC Zürich ohne Dzemaili, Khelifi, Koide, Tosin (verletzt/rekonvaleszent). Aliti, Ceesay, Doumbia, Frei, Gnonto, Kamberi, Kostadinovic, Krasniqi, Marchesano, Rohner, Wallner (alle Aufgebot fürs Spiel gegen den SC Kriens).

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
1:4 (1:1)
Neuchâtel Xamax FCS
Kramer (27.)
Gazzetta (P) (16.)
Veloso (46.)
Nuzzolo (55.)
Gomes (87.)
Sportanlage Heerenschürli, Zürich
Schiedsrichter Turkes

News

Der FC Zürich verpflichtet Offensivspieler Akaki Gogia

Der FC Zürich verpflichtet Offensivspieler Akaki Gogia

Zweijahresvertrag bis Sommer 2023

Der FCZ gewinnt gegen den FC Lugano mit 2:0

Der FCZ gewinnt gegen den FC Lugano mit 2:0

Drei Punkte zum Saisonauftakt

Spieltag kompakt: Alles zum Saisonauftakt in Lugano

Spieltag kompakt: Alles zum Saisonauftakt in Lugano

1. Runde Credit Suisse Super League

Franz AG wird neuer Business Partner

Franz AG wird neuer Business Partner

Vertrag über drei Saisons

Alle News
Anzeige