Besuch der FCZ-Heimspiele: Testmöglichkeiten am Spieltag
Der FCZ gewinnt gegen den FC Lugano mit 2:0

Der FC Zürich verpflichtet Offensivspieler Akaki Gogia

Der 29-jährige Offensivspieler Akaki "Andy" Gogia wechselt per sofort zum Stadtclub und unterschreibt einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2023.

Der gebürtige Georgier kam 2001 nach Deutschland, wo er in den Jugendabteilungen des FSV 67 Halle, Hannover 96 sowie dem VfL Wolfsburg seine fussballerische Ausbildung absolvierte und 2009 in die zweite Mannschaft des VfL kam. Nach Leihen beim FC Augsburg in der ersten sowie beim FC St. Pauli in der zweiten Bundesliga wechselte Akaki Gogia, der sieben Einsätze in den deutschen Nachwuchsnationalmannschaften bestritt, zur Spielzeit 2013/2014 zum Halleschen FC. Weitere Stationen waren der englische Zweitligist FC Brentford sowie Dynamo Dresden. Seit Sommer 2017 stand der offensive Allrounder beim 1. FC Union Berlin unter Vertrag, wo er in 64 Pflichtspielen acht Treffer und 12 Assists erzielte.

FCZ-Sportchef Marinko Jurendic kommentiert den Neuzugang wie folgt: "Andy verfügt über aussergewöhnliche technische Qualitäten und über viel Spielwitz. Mit seiner variablen Spielweise bekommen wir in unserem Offensivspiel zusätzliche Möglichkeiten. Zudem ist er ein echter Teamplayer, der zu uns passt und auch mit seiner Erfahrung unser Team weiter stärken wird."

Beim FC Zürich wird Gogia die Trikotnummer 39 tragen.

Der Stadtclub heisst Akaki Gogia herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg.

Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ
Bild: FCZ Bild: FCZ

News

Informationen zum Klassiker gegen den FC Basel 1893

Informationen zum Klassiker gegen den FC Basel 1893

Gästesektor-Tickets im FCZ Fanshop. Einlass in den FCB-Gästesektor über Bändel-System geregelt.

Unser Mannschaftsfoto mit dir!

Unser Mannschaftsfoto mit dir!

Sichere dir deinen Platz auf dem Teamfoto der ersten Mannschaft!

Alle News