Wer ist das? - mit Nikola Boranijasevic und Zivko Kostadinovic
Der FCZ besiegt den FC Sion im Jubiläumsspiel mit 6:2

Sieben FCZ'ler mit der Nationalmannschaft im Einsatz

Für die bevorstehende Nationalmannschaftsperiode wurden sieben FCZ-Spieler aus der ersten Mannschaft für ihre jeweiligen Landesauswahlen nominiert. Nachfolgend ein Überblick aller Akteure, die in den folgenden Tagen im Einsatz stehen:

Assan Ceesay steht im Aufgebot der gambischen Nationalmannschaft. Die Scorpions, welche nächstes Jahr erstmals in ihrer Geschichte am Africa-Cup teilnehmen, bestreiten drei Testspiele. Am Donnerstag, 7. Oktober 2021, kommt es zum Duell mit Marokko, zwei Tage später folgt der Test gegen Sierra Leone, ehe am Dienstag, 12. Oktober 2021, das Testspiel gegen den Südsudan auf dem Programm steht.

Fidan Aliti und Mirlind Kryeziu wurden für den Kosovo für die beiden WM-Qualifikationsspiele auswärts gegen Schweden (9. Oktober 2021) sowie zuhause gegen Georgien (12. Oktober 2021) aufgeboten. In bisher fünf absolvierten Partien steht das Team von Ex-FCZ-Coach Bernard Challandes mit vier Zählern auf dem vierten Rang der Gruppe B.

Mit Bledian Krasniqi und Becir Omeragic stehen zwei FCZ'ler im Kader der Schweizer U21-Nationalmannschaft. Im Rahmen der EM-Qualifikation spielt die Schweiz am Freitag, 8. Oktober 2021, im Stade de la Tuilière in Lausanne gegen die Niederlande, vier Tage darauf trifft die Equipe von Cheftrainer Mauro Lustrinelli auswärts auf Bulgarien.

Torhüter Gianni De Nitti wurde für die Schweizer U19-Auswahl berufen. Die Mannschaft, welche von Bruno Berner gecoacht wird, bestreitet während des Zusammenzugs ein Turnier in Zagreb mit drei Testspielen gegen Bulgarien (6. Oktober 2021), Kroatien (9. Oktober 2021) sowie gegen Russland (12. Oktober 2021).

Für die italienische U19-Nationalmannschaft wurde Wilfried Gnonto nominiert. Italien bestreitet die Qualifikation für die Endrunde der UEFA-U19-Europameisterschaft 2021/2022. In Slowenien spielen die Italiener gegen Litauen (6. Oktober 2021), Island (9. Oktober 2021) sowie zuletzt gegen die slowenische Auswahl (12. Oktober 2021). Die beiden besten Teams jeder Gruppe sowie der Gruppendritte mit der besten Bilanz gegen die jeweiligen beiden Spitzenteams nehmen neben dem topgesetzten Portugal an der Eliterunde teil, die im Frühjahr 2022 ausgetragen wird.

Bild: FCZ
Bild: FCZ