Der FCZ gewinnt gegen den FC Lausanne-Sport mit 3:1
Derby gegen GC findet neu am Samstag, 21. August 2021, um 18:00 Uhr statt

Spieltag kompakt: Alles zum Heimspiel gegen Lausanne

Die Eckdaten zum Spiel:

FC Zürich – FC Lausanne-Sport
Samstag, 31. Juli 2021, 18:00 Uhr
Stadion Letzigrund, Zürich
Credit Suisse Super League, 2. Runde

Wichtig: Der Zutritt zum Stadion Letzigrund wird nur mit einem Covid-Zertifikat mit QR-Code gewährt. Alle Informationen zu den Rahmenbedingungen für einen Stadionbesuch findet ihr hier.

Die Ausgangslage:

Dem Stadtclub ist der Auftakt in die neue Saison 2021/2022 mit einem Sieg auswärts in Lugano geglückt. Das Team von Cheftrainer André Breitenreiter gewann mit 2:0 durch Tore von Neuzugang Adrián Guerrero und Antonio Marchesano und sicherte sich damit die ersten drei Punkte der Saison. Guerrero traf dabei gegen seinen Ex-Club, der letztjährige FCZ-Topscorer Marchesano markierte in den letzten fünf Duellen gegen Lugano vier Treffer.

Nach dem erfolgreichen Start in die Spielzeit 2021/2022 will der FCZ nun in seinem ersten Heimspiel nachdoppeln. Zu Gast ist der FC Lausanne-Sport, gegen welchen die Bilanz in der vergangenen Saison ausgeglichen war: Je einmal gewann das Heimteam deutlich mit 4:0, hinzu kamen zwei Unentschieden.

Speziell wird die Partie für Nikola Boranijasevic. Der Rechtsverteidiger, welcher insgesamt zweieinhalb Saisons bei Lausanne spielte und dabei 85 Pflichtspiele absolvierte, trifft auf seinen ehemaligen Arbeitgeber. Gegen den FCZ schoss Boranijasevic in der abgelaufenen Spielzeit sogar noch ein Tor für die Lausanner.

Sein Debüt für den Stadclub könnte Neuzugang Akaki Gogia geben. Der offensiv variabel einsetzbare Akteur absolvierte vorgestern seine erste Trainingseinheit mit der Mannschaft.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

Der Gegner:

Die letztjährige Saison schloss der FC Lausanne-Sport als Aufsteiger auf dem sechsten Tabellenplatz ab. Die Waadtländer bestreiten ihre zweite Super-League-Saison nach dem Wiederaufstieg und starteten mit einem Heimspiel gegen den FC St.Gallen 1879 in die neue Spielzeit. Erstmals vor 4632 Fans im neuen Stade de la Tuilière mussten sich die Lausanner allerdings dem FCSG mit 1:2 geschlagen geben und verpassten es damit, wie in der Vorsaison mit einem Sieg zu starten.

Den einzigen Treffer für Lausanne-Sport schoss Brahima Ouattara - nach seinem Tor gegen YB bei seinem Pflichtspieldebüt für die Waadtländer war es der zweite Treffer im LS-Trikot für den Ivorer.

Neu wird die Mannschaft von Ilija Borenovic geleitet, welcher zuvor Cheftrainer des Team Vaud U21 war und auf Giorgio Contini folgte. Assistiert wird er von João Gião, der zuletzt bei GC unter Vertrag stand.

Wie bereits im Vorjahr verstärkten sich die Lausanner im Hinblick auf die neue Saison mit einigen jungen Talenten, die wie Trae Coyle bei Arsenal oder wie Maxen Kapo bei PSG unter Vertrag standen. Als letzten Transfer präsentierten die Waadtländer vor wenigen Tagen den 27-jährigen Stürmer Mayron George.

In der Sommervorbereitung zeigten die Westschweizer gute Auftritte und blieben ungeschlagen: Gegen Xamax, Sion, Nizza und Lausanne-Ouchy resultierten Siege, gegen Dynamo Kiew spielte man 1:1-Remis.

Unsere Personalsituation:

Verletzt/Rekonvaleszent: Dzemaili, Khelifi, Koide, Tosin

Das sagt unser Cheftrainer André Breitenreiter:

"Gegen Lugano haben wir uns mit grosser Mentalität und einer guten Einstellung präsentiert. Wir haben gemeinsam als Mannschaft verteidigt, was auch ein Grund war, weshalb wir zu Null gespielt haben. Natürlich müssen wir uns in diversen Punkten auch noch steigern, zum Beispiel, dass wir in Ballbesitz noch geduldiger agieren und die Angriffe konsequent zu Ende spielen."

"Mit Lausanne treffen wir auf einen sehr spielstarken Gegner. Sie haben eine junge und hungrige Mannschaft, gespickt mit schnellen, kreativen Spielern. Wichtig wird sein, dass wir kompakt und aggressiv auftreten und unsere Möglichkeiten in Ballbesitz im Offensivspiel suchen."

News

Informationen zum Klassiker gegen den FC Basel 1893

Informationen zum Klassiker gegen den FC Basel 1893

Gästesektor-Tickets im FCZ Fanshop. Einlass in den FCB-Gästesektor über Bändel-System geregelt.

Unser Mannschaftsfoto mit dir!

Unser Mannschaftsfoto mit dir!

Sichere dir deinen Platz auf dem Teamfoto der ersten Mannschaft!

Alle News