Der Stadtclub verpflichtet Mittelfeldspieler Moritz Leitner
Aiyegun Tosin fällt weiterhin aus

Spieltag kompakt: Alles zur Auswärtspartie gegen Luzern

Die Eckdaten zum Spiel:

FC Luzern – FC Zürich
Sonntag, 8. August 2021, 16:30 Uhr
swissporarena, Luzern
Credit Suisse Super League, 3. Runde

Die Ausgangslage:

Mit zwei Siegen ist dem FC Zürich der Start in die neue Spielzeit optimal gelungen. Sowohl gegen den FC Lugano als auch zuletzt gegen den FC Lausanne-Sport konnten die Zürcher dank einer geschlossenen Teamleistung Vollerfolge feiern.

FCZ-Stürmer Assan Ceesay glänzte beim vergangenen Heimspiel gegen Lausanne mit einem Doppelpack, Neuzugang Adrián Guerrero konnte sich mit zwei Assists auszeichnen. Zudem erzielte Nikola Boranijasevic im Duell gegen seinen Ex-Club einen Treffer.

Nach einer intensiven Trainingswoche setzt das Team von Cheftrainer André Breitenreiter nun auch in Luzern alles daran, an den gelungenen Auftakt anzuknüpfen und erneut zu punkten.

Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ

Der Gegner:

Der FC Luzern ist mit einem Punkt aus zwei absolvierten Partien in die neue Spielzeit 2021/2022 gestartet. Zum Auftakt unterlag die Equipe von Cheftrainer Fabio Celestini dem BSC Young Boys in einem animierten Spiel zuhause knapp mit 3:4. Der Siegtreffer für den Meister aus Bern fiel dabei erst in der Nachspielzeit. Am zweiten Spieltag kam es zur Neuauflage des letzten Cupfinals, wobei sich Luzern trotz 0:2-Pausenrückstand dank eines Tores von Varol Tasar in der 96. Minute gegen den FC St.Gallen 1879 auswärts einen Punkt sicherte. Das Spiel war auch geprägt von Emotionen. Mit Elie Youan von St.Gallen sowie Luzerns Marvin Schulz wurden zwei Akteure vorzeitig des Feldes verwiesen. Der FCL-Innenverteidiger sah für ein Foulspiel die direkte Rote Karte und wird gegen den FCZ gesperrt fehlen.

Die Luzerner befinden sich aktuell in einer Englischen Woche. Dank des Cupsiegs 2021 bestreiten sie die Qualifikation zur neugeschaffenen UEFA Europa Conference League. Im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde unterlagen die Leuchtenstädter gestern Abend Feyenoord Rotterdam in der swissporarena allerdings mit 0:3.

Auf die neue Saison hin verstärkte sich der FCL mit zwei namhaften Routiniers mit langjähriger Bundesliga-Vergangenheit. Für das zentrale Mittelfeld wurde Christian Gentner (VfB Stuttgart, VfL Wolfsburg, 1. FC Union Berlin) verpflichtet. In der Innenverteidigung spielt neu Holger Badstuber, der mit Bayern München sechsmal deutscher Meister wurde und die Champions League gewann. Zudem stiessen mit Samuele Campo (FC Basel 1893) sowie Vaso Vasic (GC) zwei in der Super League bekannte Spieler zu den Leuchtenstädtern.

Unsere Personalsituation:

Verletzt/Rekonvaleszent: Dzemaili, Khelifi, Koide, Tosin
Fraglich: Wallner

Das sagt unser Cheftrainer André Breitenreiter:

"Auch wenn Luzern in den ersten beiden Meisterschaftspartien punktetechnisch nicht so gut gestartet ist, wissen wir, dass der FCL eine starke Mannschaft mit grosser spielerischer Qualität besitzt und attraktiven Offensivfussball spielt."

"Wir sind gewillt, an die beiden Leistungen der vergangenen Siege anzuknüpfen, wo wir als Einheit und mit guter Mentalität aufgetreten sind. Darüber hinaus wollen wir aber auch die nächsten Schritte machen und uns in der Umsetzung unserer Spielphilosophie, im Positionsspiel sowie im zielstrebigen Spiel nach vorne mit schnellen Angriffen weiter verbessern."

News

Happy Birthday Karol Mets

Happy Birthday Karol Mets

29. Geburtstag

Saisonkarten 2022/2023 ab 25. Mai 2022 im Verkauf

Saisonkarten 2022/2023 ab 25. Mai 2022 im Verkauf

Preise der Einzeltickets sowie diejenigen der Saisonkarten bleiben unverändert

Gästesektor-Tickets für das Auswärtsspiel gegen den FC Lugano

Gästesektor-Tickets für das Auswärtsspiel gegen den FC Lugano

Ab heute Freitag, 13. Mai 2022, im Fanshop erhältlich

Der FCZ und Lausanne-Sport trennen sich 2:2 unentschieden

Der FCZ und Lausanne-Sport trennen sich 2:2 unentschieden

Assan Ceesay und Antonio Marchesano mit den Toren für den Stadtclub

Alle News