Der FCZ verliert gegen den BSC Young Boys mit 0:4
Mirlind Kryeziu - Wahrheit oder Lüge?

Spieltag kompakt: Alles zur Auswärtspartie gegen den BSC YB

Die Eckdaten zum Spiel:

BSC Young Boys – FC Zürich
Samstag, 11. September 2021, 20:30 Uhr
Wankdorf, Bern
Credit Suisse Super League, 6. Runde

Die Ausgangslage:

Nach zwei Wochen ohne Ligabetrieb trifft der FC Zürich auswärts auf den amtierenden Schweizer Meister BSC Young Boys. Der Stadtclub reist als Leader nach Bern: Die Breitenreiter-Elf steht nach fünf Spieltagen mit 13 Punkten an der Tabellenspitze, vier Siege und zuletzt ein Remis erspielten sich die Zürcher bisher. Inklusive Sieg im Cup ist der FCZ damit seit sechs Partien ohne Niederlage. Moral bewiesen die FCZ'ler beim 3:3-Remis gegen den FC St.Gallen 1879 als sie dreimal einen Rückstand aufholten.

Dementsprechend reist der FCZ mit reichlich Selbstvertrauen nach Bern, im Wissen um die schwierige Partie, welche die Zürcher erwartet. Gegen YB will der Stadtclub das nächste positive Resultat erzielen und dabei eine lange Serie beenden: Der letzte Punktgewinn gegen die Berner resultierte im Oktober 2018, den letzten Meisterschaftssieg gegen die Young Boys holte der FCZ im Jahr 2014.

Antonio Marchesano führt die teaminterne Torschützenliste an. Er traf bislang vier Mal in der Meisterschaft, dahinter folgt Assan Ceesay mit drei Saisontoren. Ceesay ist mit seinen zusätzlichen zwei Assists akuell Topscorer beim Stadtclub. Insgesamt erzielte der FCZ in den vergangenen fünf Meisterschaftsspielen 13 Tore und erhielt sechs Gegentreffer.

 

Der Gegner:

Die Berner liegen nach vier absolvierten Spielen mit fünf Punkten auf dem siebten Tabellenrang. Eine eher ungewohnte Tabellenregion für den BSC Young Boys, welche nach wenigen Partien allerdings auch noch nicht viel Aussagekraft besitzt. Die Berner zeigten nach dem vierten Meistertitel in Folge einen verhaltenen Start in die noch junge Saison 2021/2022, hatten gleichzeitig jedoch auch die Qualifikation für die UEFA Champions League auf dem Programm. Dort setzte sich YB in zwei Qualifikationsrunden sowie einem Playoff gegen Slovan Bratislava, den CFR Cluj und Ferencváros Budapest durch und steht nun in der Gruppenphase der Königsklasse, wo sie auf Manchester United, Villarreal und Atalanta Bergamo treffen.

In der Meisterschaft startete das Team des neuen Cheftrainers David Wagner mit einem spektakulären 4:3-Erfolg in Luzern, ehe jetzt drei sieglose Spiele gegen GC (0:0), Sion (0:1) und Basel (1:1) folgten. Für die bisherhigen fünf YB-Tore waren die beiden Stürmer Jordan Siebatcheu (drei Tore) und Meschack Elia (zwei Tore) verantwortlich.

Das Team aus der letzten Saison konnten die Berner grösstenteils zusammenhalten: Einzig Gianluca Gaudino, Jan Kronig und Joschua Neuenschwander verliessen YB, auf der Gegenseite verstärkte man sich unter anderem mit dem Schweizer U21-Internationalen Alexandre Jankewitz oder den drei Stürmern Wilfried Kanga, Joël Monteiro sowie Yannick Toure.

Unsere Personalsituation:

Gesperrt: Kryeziu
Verletzt/Rekonvaleszent: Khelifi, Kramer, Tosin
Fraglich: Krasniqi, Marchesano, Omeragic

Das sagt unser Cheftrainer André Breitenreiter:

"Während der Nationalmannschaftspause haben wir spezifisch in Gruppen und auch individuell trainiert. Mit denjenigen Spielern, welche später zu uns gestossen sind, haben wir intensiv gearbeitet, sodass sie den bestmöglichen Fitnessstand erreichen. Zudem haben wir denjenigen Akteuren, welche viel zum Einsatz gekommen sind, Regenerationspausen gegeben. Das Testspiel gegen Freiburg haben wir genutzt, um im Rhythmus zu bleiben und uns mit einem ausländischen Gegner zu messen."

"Mit Meister und Champions-League-Teilnehmer YB erwartet uns eine sehr schwierige Aufgabe. Sie besitzen ein Team mit hoher individueller Qualität, spielen schnell über die Aussenpositionen nach vorne und haben eine grosse Präsenz im Strafraum. Wir sind gut vorbereitet, wollen mit Selbstvertrauen agieren und etwas Zählbares mitnehmen."

News

Verschärfung des Schutzkonzepts - Keine Gästefans bis Ende 2021

Verschärfung des Schutzkonzepts - Keine Gästefans bis Ende 2021

Schliessung der Gästesektoren aufgrund der epidemiologischen Lage

Happy Birthday Moritz Leitner

Happy Birthday Moritz Leitner

29. Geburtstag

Aiyegun Tosin - Wahrheit oder Lüge?

Aiyegun Tosin - Wahrheit oder Lüge?

Wie gut kennen die FCZ'ler ihre Mitspieler?

Der Stadtclub gewinnt gegen den FC Luzern mit 4:0

Der Stadtclub gewinnt gegen den FC Luzern mit 4:0

Aiyegun Tosin mit einem Doppelpack

Alle News