Happy Birthday Cheick Conde
Facts am Freitag: Heimspiel gegen den FC Luzern

Der FCZ und der FC Luzern trennen sich 0:0 unentschieden

Das erste Heimspiel der Saison 2022/2023 zwischen dem FC Zürich und dem FC Luzern endet torlos. Der Stadtclub und die Luzerner konnten ihre Möglichkeiten sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit nicht verwerten.

Im Vergleich zur Startaufstellung der Partie in Baku rotierte FCZ-Cheftrainer Franco Foda auf einigen Positionen. Karol Mets und Lindrit Kamberi agierten in der Innenverteidigung und bildeten gemeinsam mit Adrián Guerrero und Nikola Boranijasevic die Viererabwehr. Im zentralen Mittelfeld spielte Stephan Seiler neben Cheick Conde und in der Offensive kamen Akaki Gogia, Jonathan Okita und Aiyegun Tosin zum Einsatz.

Die erste Möglichkeit gehörte dem FCZ: Gogia kam nach einer sehenswerten Spieleröffnung von Conde im Strafraum zum Abschluss, zielte jedoch über das Tor (6.). Nur drei Minuten später war es Antonio Marchesano, der eine Hereingabe von Boranijasevic nur um wenige Zentimeter verpasste (9.). Ebendieser Marchesano hatte nach rund einer halben Stunde Spielzeit wiederholt eine gute Chance zum Zürcher Führungstreffer, per Kopf verfehlte er das FCL-Tor allerdings knapp. Vier Minuten zuvor war bereits Kamberi dem Führungstor äusserst nahe gekommen, sein Kopfball nach einer Ecke ging jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei (26.).

Auch Luzern hatte in der ersten Halbzeit einige Strafraumszenen und sorgte dabei für Gefahr vor dem Zürcher Tor. Marco Burch per Kopf (22.) und Dejan Sorgic (32.) sahen ihren Abschluss knapp über die Querlatte fliegen, Joaquín Ardaiz scheiterte in der 38. Minute – von Mets entscheidend behindert – alleine vor Yanick Brecher.

Im zweiten Durchgang war es dann erneut Ardaiz, der die erste nennenswerte Szene der zweiten Halbzeit notieren liess und per Kopf die Latte traf (51.).

Auf Seiten des Stadtclubs war es Ivan Santini, der kurz zuvor eingewechselt worden war, welcher in der zweiten Hälfte wiederholt für Torgefahr sorgte: In der 61. Minute verfehlte er das gegnerische Tor mit einem Flachschuss knapp und in der Nachspielzeit landete sein Kopfball bei der letzten Strafraumszene des Spiels über dem Gehäuse von FCL-Keeper Marius Müller.

Davor hatten die 12'905 Fans im Letzigrund die FCZ’ler wiederholt lautstark nach vorne gepusht, sowohl Rohner (74.) als auch Blerim Dzemaili (87.) reüssierten mit ihren Abschlüssen jedoch nicht. Brecher hielt auf der Gegenseite die Null mit einer sehenswerten Parade beim Abschluss von Mohamed Dräger fest (88.). In der Nachspielzeit sah FCL-Captain noch die Gelb-Rote Karte, die numerische Unterzahl hatte aber keine Auswirkungen mehr auf den Spielausgang.

Weiter geht es für den FC Zürich am nächsten Mittwoch, 27. Juli 2022, mit dem Rückspiel der zweiten Champions-League-Qualifikationsrunde gegen den Qarabağ FK.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
FC Zürich
0:0 (0:0)
FC Luzern
Dzemaili (85.)
Jashari (44.)
Beloko (90.)
Müller (91.)
Jashari (91.)
Stadion Letzigrund, Zürich 12905 Zuschauer
Schiedsrichter Luca Piccolo

FC Zürich

25Brecher (C)
2Kamberi
3Guerrero
10Marchesano70.
11Okita53.
15Tosin53.
17Conde
19Boranijasevic
28Mets
33Seiler70.
39Gogia57.

Ersatz

1Kostadinovic (ET)
6Aliti
7Krasniqi70.
9Santini57.
16Hornschuh
21Dzemaili70.
22Gnonto53.
23Rohner53.
31Kryeziu

FC Luzern

1Müller
5Simani
6Jashari (C)
7Ndiaye46.
9Sorgic46.
13Frydek
18Beloko
19Ardaiz74.
20Dorn
21Abubakar
46Burch

Ersatz

90Vasic (ET)
2Dräger62.
4Gentner
10Campo46.
11Schürpf46. 62.
16Kadak74.
31Emini
33Meyer
71Jaquez

News

Informationen zum Play-off-Hinspiel gegen den Heart of Midlothian FC

Informationen zum Play-off-Hinspiel gegen den Heart of Midlothian FC

Am 18. August 2022, um 19:00 Uhr im St.Galler kybunpark

Der FCZ gewinnt gegen den Linfield FC mit 3:0

Der FCZ gewinnt gegen den Linfield FC mit 3:0

Qualifikation für die Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs geschafft

Spieltag kompakt: Alles zum Rückspiel gegen den Linfield FC

Spieltag kompakt: Alles zum Rückspiel gegen den Linfield FC

3. Qualifikationsrunde UEFA Europa League

Tickets für das Kantons-Derby auswärts gegen den FC Winterthur

Tickets für das Kantons-Derby auswärts gegen den FC Winterthur

Kleines Kontingent an Tickets im FCZ Fanshop erhältlich

Alle News