Der FCZ und der Grasshopper Club Zürich trennen sich 1:1 unentschieden
Heim-Derby: Sektoren A, C und D ausverkauft!

Spieltag kompakt: Alles zum Heim-Derby gegen GC

Die Eckdaten zum Spiel:

FC Zürich – Grasshopper Club Zürich
Samstag, 2. April 2022, 17:30 Uhr
Stadion Letzigrund, Zürich
Credit Suisse Super League, 28. Runde

Wichtig: Aufgrund des Entscheids der SFL-Disziplinarkommission wird die Südkurve (Stehplätze Sektor D) gesperrt sein. Sämtliche Saisonkarten des Sektors D (auch Halbsaisonkarten) behalten ihre Gültigkeit, der Zutritt ist allerdings nur mit einer Saisonkarte über die Eingänge 6 und 7 möglich und nur die Sektoren D27 bis D31 (Sitzplätze) sind geöffnet. Es gilt ausnahmsweise freie Platzwahl. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme, damit alle Saisonkarten-BesitzerInnen einen Platz finden. Die Tageskassen am Spieltag bleiben geschlossen.

Die Ausgangslage:

Nach der Nationalmannschaftspause letztes Wochenende steht für den FC Zürich diesen Samstag das Zürcher Derby auf dem Programm. Das Heimspiel im Letzigrund ist die letzte von vier Begegnungen gegen GC in der laufenden Saison. In den bisherigen Aufeinandertreffen der aktuellen Spielzeit resultierten zwei Siege für den Stadtclub sowie ein Unentschieden. Damit bauten die FCZ’ler ihre Ungeschlagenheit im Zürcher Derby auf neun Spiele aus, wovon deren sechs gewonnen werden konnten. Die letzte Niederlage in einem Pflichtspiel gegen den Stadtrivalen datiert aus der Saison 2017/2018.

Mit dem 2:1-Auswärtssieg gegen den BSC Young Boys vor der Nationalmannschaftspause konnte der FCZ eine langjährige Serie beenden. Erstmals seit 2014 siegten die Zürcher wieder in der Meisterschaft gegen die Young Boys im Wankdorf. Mit dem Sieg und neu 62 Punkten festigte der Stadtclub seine Position an der Tabellenspitze und vergrösserte den Abstand auf die drittplatzierten Berner auf 17 Punkte. Gleichzeitig bleibt durch den Vollerfolg der Zwölf-Punkte-Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Basel 1893 bestehen.

Die meisten Scorerpunkte beim FCZ hat weiterhin Assan Ceesay mit 14 Toren und sechs Vorlagen. In der internen Scorerliste folgt Antonio Marchesano mit zwölf Toren und vier Assists. An dritter Stelle steht Aussenverteidiger Adrián Guerrero (vier Tore und acht Assists), dahinter Wilfried Gnonto (acht Tore und ein Assist).

Der Gegner:

Der Grasshopper Club ist mit einer ausgeglichenen Bilanz in die erste Saisonhälfte gestartet und belegte in der Winterpause mit 23 Punkten den sechsten Tabellenrang. In der zweiten Saisonphase resultierten bislang aus neun Partien ein Sieg, ein Unentschieden und sieben Niederlagen für GC. Vor dem 278. Zürcher Derby steht die Equipe von Cheftrainer Giorgio Contini nun mit 27 Punkten aus gleich vielen Partien auf dem achten Tabellenrang. Der Grasshopper Club Zürich musste in der letzten Partie vor der Nationalmannschaftspause mit einem 2:4 zuhause gegen den FC Basel 1893 die fünfte Niederlage in Serie hinnehmen. Auf den siebtplatzierten FC Sion hat GC einen Drei-Punkte-Rückstand, der Vorsprung auf den FC Luzern auf dem Barrageplatz beträgt fünf Zähler.

Die Grasshoppers stellen in der laufenden Meisterschaft gemeinsam mit dem Servette FC statistisch die fünftproduktivste Offensive (42 Tore) sowie die fünftbeste Defensive (46 Gegentore) der Liga. Topscorer bei GC ist Kaly Sène mit zehn Toren in 20 Ligaspielen. Auf den Senegalesen folgen mit jeweils acht Scorerpunkten Hayao Kawabe (sechs Tore, zwei Vorlagen) und Christián Herc (drei Treffer, fünf Assists).

Am vergangenen Dienstag präsentierten die Grasshoppers noch einen weiteren Neuzugang. Der 27-jährige Mittelstürmer Brayan Riascos wechselte vom ukrainischen Verein Metalist Kharkiv zu GC. Für den Grasshopper Club war es der achte Zuzug in diesem Winter.

Unsere Personalsituation:

Gesperrt: Kryeziu
Verletzt/Rekonvaleszent: Gogia

Das sagt unser Cheftrainer André Breitenreiter:

"Wir sind froh, dass unsere Nationalspieler positive Erlebnisse von ihren Länderspielreisen mitgenommen haben, gute Partien gezeigt, Tore erzielt und vor allem wieder gesund zurückgekehrt sind."

"In Derbys ist immer alles möglich, die Emotionen und die Fans spielen eine grosse Rolle und wir brauchen unsere beste Leistung, um unseren Stadtrivalen zu bezwingen."

News

Polnisch- und Aserbaidschanisch-ÜbersetzerIn gesucht

Polnisch- und Aserbaidschanisch-ÜbersetzerIn gesucht

Für die zweite Champions-League-Qualifikationsrunde

Der FCZ verpflichtet Stürmer Ivan Santini

Der FCZ verpflichtet Stürmer Ivan Santini

Zweijahresvertrag bis Sommer 2024

Meilensteine mit Antonio Marchesano

Meilensteine mit Antonio Marchesano

Unser Mittelfeldspieler spricht über wichtige Karrieremomente

Diverse Informationen zum Ticketing und den Saisonkarten

Diverse Informationen zum Ticketing und den Saisonkarten

Wichtige Informationen zum Ticketing für die bevorstehende Saison 2022/2023

Alle News