Herzliche Gratulation an Schwingerkönig Christian Stucki
Der FC Zürich erhält Zertifizierung zum "Leistungszentrum SFV /SFL"

Der FCZ verliert gegen den BSC Young Boys mit 0:4

Der FC Zürich verliert auswärts gegen den BSC Young Boys mit 0:4. Zur Pause lag das Heimteam mit 1:0 in Führung, in der zweiten Halbzeit erhöhten die Berner dann durch Jean-Pierre Nsame, Nicolas Moumi Ngamaleu und Gianluca Gaudino auf 4:0.

Der Stadtclub startete mit einer 3-5-2-Formation in die Partie, wobei Umaru Bangura zusammen mit Nathan und Simon Sohm die Abwehr bildete. In der Offensive agierten mit Assan Ceesay und Blaž Kramer zwei nominelle Stürmer.

Von Beginn weg nahmen die Berner das Spieldiktat in die Hand und verzeichneten mehr Spielanteile. Bereits in der dritten Minute hatte Roger Assalé die erste Chance der Partie, der YB-Stürmer setzte den Abschluss aber übers Tor. Auf der Gegenseite liess der FCZ drei Zeigerumdrehungen später seine erste Möglichkeit notieren. Kramer verpasste die Hereingabe von Levan Kharabadze nur knapp (6.).

Die nächste Torszene gehörte danach wiederum YB: Christian Fassnacht lenkte den Ball im Sechzehner tückisch und verfehlte das Zürcher Tor um wenige Zentimeter (12.). Die besten FCZ-Torchancen folgten in der 25. Spielminute. Toni Domgjoni ging aus beinahe 30 Metern in den Abschluss und zwang YB-Keeper David von Ballmoos zu einer sehenswerten Parade. Bei der anschliessenden Ecke kam Nathan freistehend zum Kopfball, der Brasilianer zielte mit seinem Versuch aber übers Tor des Heimteams.

In der 29. Minute gingen die Berner mit 1:0 in Führung. Fassnachts Kopfball auf Freistoss von Gaudino landete am Pfosten, prallte Yanick Brecher ans Bein und fand den Weg ins Tor. Das Resultat hatte bis zur Pause Bestand, auch wenn YB noch weitere Möglichkeiten hatte. So verpassten Nsame (43.) und Fassnacht (45.) den zweiten Berner Treffer.

Zur Pause wechselte der FC Zürich doppelt: Matteo Di Giusto kam für Ceesay, Ilan Sauter ersetzte Kharabadze. Für den 19-jährigen Di Giusto sowie den 18-jährigen Sauter war es das Pflichtspieldebüt im Trikot des FCZ.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb der BSC YB die tonangebende Mannschaft und erhöhte in der 59. Minute auf 2:0. Brecher hielt zuerst den Abschluss von Assalé stark, den Nachschuss verwertete Nsame aber zur Berner Zwei-Tore-Führung.

Der Stadtclub trat in der zweiten Halbzeit offensiv praktisch nicht in Erscheinung. Die einzige Zürcher Chance verzeichnete Kramer in der 64. Minute, als er mit seinem Kopfball auf Flanke von Willie Britto an von Ballmoos scheiterte. Das Heimteam hingegen baute die Führung mittels zwei Standard-Situationen weiter aus. Ngamaleu traf per Elfmeter zum 3:0 (69.) und in der 77. Minute verwandelte Gaudino einen direkt getretenen Freistoss zum 4:0-Endresultat.

Für den FCZ steht nun aufgrund der vorgezogenen sechsten Meisterschaftsrunde gegen St.Gallen sowie der Nationalmannschaftspause eine längere Pause an. Das nächste Pflichtspiel bestreitet der Stadtclub im Helvetia Schweizer Cup am 14. September 2019 auswärts beim FC Wil 1900.

Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
Bild: Keystone/FCZ Bild: Keystone/FCZ
BSC Young Boys
4:0 (1:0)
FC Zürich
Brecher (Eigentor) (29.)
Garcia (49.)
Nsame (59.)
Ngamaleu (69.)
Gaudino (77.)
Nathan (36.)
Sauter (53.)
Sohm (68.)
Marchesano (72.)
Stade de Suisse, Bern 24442 Zuschauer
Schiedsrichter Stephan Klossner

BSC Young Boys

26von Ballmoos
3Sörensen
8Sierro
11Gaudino
14Bürgy
16Fassnacht65.
17Assalé
18Nsame65.
21Garcia
23Janko71.
28Lustenberger (C)

Ersatz

1Wölfli (ET)
5Zesiger
6Petignat
13Ngamaleu65.
20Aebischer65.
27Teixeira
29Lotomba71.

FC Zürich

25 Brecher (C)
3Nathan
5Kharabadze46.
6Popovic
9Ceesay46.
10Marchesano81.
14Domgjoni
17Bangura
18Kramer
35Sohm
77Britto

Ersatz

1Vanins (ET)
21Aliu81.
23Di Gusto46.
34Sauter46.
33Seiler
37Sulejmani

News

Entscheid zum Modus vertagt / Ancillo Canepa erneut ins SFL-Komitee gewählt

Entscheid zum Modus vertagt / Ancillo Canepa erneut ins SFL-Komitee gewählt

An der Generalversammlung der Swiss Football League

Veranstaltungshinweis: 10 Jahre Champions League

Veranstaltungshinweis: 10 Jahre Champions League

Talk im Museum mit Ancillo Canepa, Heinz Barmettler und Bernard Challandes

Der FC Zürich verurteilt jegliche Art von Sachbeschädigungen

Der FC Zürich verurteilt jegliche Art von Sachbeschädigungen

Stellungnahme zu den Medienberichten nach den Vorfällen im Anschluss an das gestrige Heimspiel gegen Sion

Alle News
Anzeige