Der FC Zürich trauert um Jurica "Jure" Jerkovic
Fanshop und Museum an Auffahrt geschlossen

FCZ Brunau: Turnierbericht aus Oberburg

In Oberburg holt sich der FCZ Brunau 1 den 3. Platz. Der FCZ Brunau 2 wird Vierter.

Ein Bericht von Emin Dündar

Diesmal standen uns vier Spieler aus dem ersten Kader nicht zur Verfügung (wegen Arbeit, Verletzung und Ferien). Zum Glück sprang Uli aus dem zweiten Kader ein. Auch Mike, der letztes Jahr bei uns trainiert hat, sprang in die Bresche. Ausserdem musste unser Goalie Andreas in der Verteidigung spielen. Als Goalie unterstützte uns bedankenswerterweise unser Schnupperlehrling Jan Sahli. Als Foto- und Video-Fachmann hat uns Jan Breitenstein begleitet.

Der FCZ Brunau 1 spielt stets in der Kategorie A. In diese stärkste Kategorie waren in Oberburg sechs Mannschaften eingeteilt. Wir spielten nach Meisterschaftsrunden-Regeln, also mit Hin- und Rückspiel. Somit hatte der FCZ Brunau 1 zehn Spiele vor sich.

Der erste Gegner war Luzern. Die Luzerner waren gut organisiert und eingespielt. Das Spiel verlief während langer Zeit mit 1:1 ausgeglichen, doch gegen Ende kassierten wir zwei Konter-Tore und verloren das Spiel mit 1:3. Bei den restlichen vier Vorrunden-Spielen konnten wir gut mithalten und errangen drei Siege und ein Unentschieden.

Nochmals starteten wir gegen Luzern bei den Rückrundenspielen. Wieder hatten wir keine Chance und verloren mit 0:3. Auch beim Spiel gegen den FC Furiosi 1 stimmte unser Zusammenspiel nicht. Wir liefen viele Male in Konter und kassierten vier Gegentore. Somit endete das Spiel mit 0:4. Unser Ziel, den zweiten Platz zu ergattern, rückte in weite Ferne. Unsere Nerven lagen blank. Ausgerechnet im Parallel-Spiel gewannen die Basler gegen die Luzerner mit 2:1. Jetzt war sogar der dritte Platz in weite Ferne gerückt. Nur wenn wir unser letztes Spiel gegen die Basler gewinnen würden, konnten wir den dritten Rang noch erreichen.

Wir besprachen unsere Aufstellung und unser System neu. Gegenseitig motivierten wir uns – beide FCZ-Brunau-Manschaften und Staff - um noch einmal alles zu geben und dass wir als Team keine Schmerzen und keine Müdigkeit kennen. Diese Inspiration hat unglaublich gewirkt: Beim Spiel gegen Basel spielte der FCZ Brunau 1 kompakt in allen Bereichen und macht die Räume eng. Die Mannschaft gewann die Zweikämpfe und erzielte souverän drei Tore. Somit entschied der FCZ Brunau 1 das Spiel mit 3:0 für sich und ergatterte doch noch den dritten Schlussrang. Es war eine Riesenfreude für alle!

Der FCZ Brunau 2 kämpfte sich zuerst durch die vier Vorrundenspiele für die Kategorisierung zwischen C und F. Die Mannschaft startete grandios und holte drei Siege sowie ein Unentschieden mit zehn Punkten und einem Torverhältnis von 11:4. Somit wurde der FCZ Brunau 2 in die stärkste Unterkategorie C eingeteilt. Doch als wir die Mannschaftsliste für die Finalrunde in der Kategorie C erhielten, stellten wir erstaunt fest, dass drei Mannschaften von unseren vier Gegnern in die Kategorie A gehörten. Doch dies war leider eine Entscheidung vom Organisator und den Trainern dieser Mannschaften. Trotzdem wollten wir uns nicht kleinkriegen lassen und es den Gegnern nicht einfach machen.

So versuchten wir in der Finalrunde mit einstudierten Techniken den Gegner zu überraschen. In zwei Spielen gelang uns dieser Schachzug. Wir schlugen den FC Traktor AZB mit 3:2 und beim FC Silea konnten wir ein 0:0 herausholen. Allerdings merkten wir bei jedem weiteren Spiel, dass die zwei Mannschaften (FC Zürichsee und FC Insieme) uns hoffnungslos überlegen sind. So hatten wir gegen den FC Zürichsee fünf Gegentore kassiert und gegen Insieme Zürich mit 1:7 verloren.

Trotzdem blieben wir stark und hielten zusammen. Mit einem Sieg und einem Unentschieden in der Finalrunde der Kategorie C konnten wir also stolze vier Punkte erkämpfen und wurden Vierte. Es waren sehr harte, umkämpfte Spiele gewesen, die den Spielern und Spielerinnen des FCZ Brunau 2 alles abverlangt hatten. Unser Slogan "Einer für alle – alle für einen" zahlte sich aus.

Bild: FCZ
Bild: FCZ

News

Happy Birthday Sven Hotz

Happy Birthday Sven Hotz

90. Geburtstag

Gelungener B2B Sponsoren & Partneranlass in der MAAG Event Halle

Gelungener B2B Sponsoren & Partneranlass in der MAAG Event Halle

Spannender Abend im engen Kreise

Zweiter FCZ-Letzigrundcup: Titelverteidigung geglückt

Zweiter FCZ-Letzigrundcup: Titelverteidigung geglückt

Fussballturnier auf dem Nebenplatz des Stadion Letzigrund

Alle News
Anzeige