DE FR EN
"Erinnerung an unser erstes Matsch"
FCZ Fanshop und Museum am 11. Januar 2019 geschlossen

FCZ Brunau: Zweiter Rang in Herrliberg

Ein Bericht von Nathalie Schädeli

Das erste Turnier des Jahres fand am 19. Januar 2019 in Herrliberg statt. Um 07.00 Uhr versammelten sich alle im Wohnhaus auf ein nahrhaftes Frühstück. Um 07:45 Uhr machten sich die Mannschaft und Coaches auf den Weg nach Herrliberg. Dort angekommen, wurden die Tenues verteilt und die SpielerInnen der ersten und zweiten Mannschaft bereiteten sich auf das jeweilige erste Spiel vor.

Der FCZ Brunau 1 eröffnete um 09:20 Uhr das Turnier gegen das Team St.Gallen. Das erste Spiel lief etwas harzig und viele Chancen wurden von unserem Team nicht genutzt. Doch trotz des schwierigen Starts in das Turnier schaffte es der FCZ Brunau 1 doch noch, das Spiel mit 1:0 für sich zu entscheiden.

Danach spielte bereits schon die zweite Mannschaft des FCZ Brunau gegen den FC Zürisee 1. Alle wussten von Anfang an, dass dies keine einfache Partie wird. Es wurde tapfer gekämpft und in der ersten Hälfte des Spiels konnte der FCZ Brunau 2 wacker mithalten. Doch leider wurde diese Mühe nicht belohnt und in den letzten Minuten wendete sich das Blatt. Der FC Zürisee 1 schoss noch 2 Tore und so ging das Spiel dann mit einem 2:0 Sieg für die gegnerische Mannschaft aus. Um 10.44 Uhr ging es für den FCZ Brunau 1 weiter gegen den FC ESB Crazyteam. Auch bei diesem Spiel fehlte der Spielfluss und auch hier wurden gewisse Chancen nicht optimal ausgenutzt. Doch als Mannschaft gelang es dem FCZ Brunau 1 das Siegestor zu schiessen und somit das Spiel zu gewinnen. Danach gab es für die erste Mannschaft erstmal eine Pause bis nach dem Mittagessen.

Um 11:32 Uhr hätte der FCZ Brunau 2 das Spiel gegen die BSV Schlümpfe 09 Dorsten gehabt, jedoch ist die Mannschaft aus unbekannten Gründen nicht aufgetaucht und somit wurde die Partie im Vorfeld mit einem 3:0-Forfait-Sieg für den FCZ Brunau 2 gewertet. Dies bedeutete allerdings auch, dass die zweite Mannschaft eine sehr lange Pause vor sich hatte. Anschliessend war es bereits Zeit für das Mittagessen, welches in Gruppen aufgeteilt eingenommen wurde.

Gleich nach dem Mittag um 12:32 Uhr ging es für die erste Mannschaft des FCZ Brunau 1 gegen Run and Kick Basel weiter. Das Spiel war sehr spannend anzusehen und auch vom Niveau her sehr ausgeglichen. Doch leider war dieses Mal das Schicksal nicht auf unserer Seite und der FCZ Brunau 1 verlor das Spiel mit 0:1.

Kurz darauf um 13:44 Uhr spielte der FCZ Brunau 1 erneut und zwar gegen I Furiosi 1. Mittlerweile lief das Zusammenspiel besser und die Mannschaft zeigte ein schönes Spiel. Im Laufe des Matches merkte man auch, dass der FCZ Brunau 1 klar besser war und mit einem 2:0-Sieg wurde dies auch nochmals unterstrichen.

Dann endlich um 14:32 Uhr war die zweite Mannschaft des FCZ Brunau 2 wieder an der Reihe. Sie spielten gegen den FC Murg. Auch diese Mannschaft war vom technischen Aspekt her besser und es wurde ein anstrengendes Spiel. Der FCZ Brunau 2 gab alles bis zum Schluss, doch dies reichte leider nicht aus und der FCZ Brunau 2 verlor das Spiel mit 1:2.

Das letzte Spiel des Tages für unsere erste Mannschaft fand um 15:08 Uhr gegen Insieme Rapperswil statt. Bei diesem Spiel gab unser Team nochmal alles und zeigte sich von der besten Seite. Dass der FCZ Brunau 1 in diesem Spiel klar überlegen war, zeigte sich dann klar mit dem 10:0-Schlussresultat für unsere Mannschaft. Dieses Spiel hat den FCZ Brunau 1 nochmals gepusht und gestärkt und die Niederlage von vorhin konnte etwas vergessen werden.

Das letzte Spiel für den FCZ Brunau 2 war gegen den FC Palme. Auch hier war klar, dass es gegen diesen nicht einfach werden wird und die Mannschaft alles geben muss. Die zweite Mannschaft des FCZ Brunau hat wie in jedem Spiel gekämpft und super als Team zusammengespielt. Das Spiel ging zwar mit einer 2:5-Niederlage zu Ende. Dennoch konnte man mit dem Resultat zufrieden sein, denn trotz der starken Gegner hat sich die zweite Mannschaft nie unterkriegen lassen und mit Freude gekämpft.

Da die eine Mannschaft nicht anwesend war, verschob sich der angegebene Zeitplan und die Rangverkündigung fand bereits eine Stunde früher statt. Da der FCZ Brunau 2 in der Gruppe B war und daher fast ausschliesslich stärkere Gegner erwischt hatte, reichte es „nur“ auf den 4. Platz. Trotz des letzten Platzes in der Gruppe B konnte die zweite Mannschaft auf einen mehrheitlich erfolgreichen Tag zurückblicken. Die Resultate waren oft knapp und die SpielerInnen haben in jedem Spiel gekämpft und bis zum Schluss als Mannschaft ihr Bestes gegeben. Die erste Mannschaft des FCZ Brunau holte sich in der Gruppe A den zweiten Platz. Auch wenn sich die Mannschaft mit diesem Resultat auf jeden Fall sehen lassen konnte, waren nicht alle zu 100 Prozent zufrieden und es war schade, dass es wegen einer Niederlage nicht auf zum ersten Platz und somit nicht für den Turniersieg reichte. Trotz der kleinen Enttäuschung freuten sich alle auf das gemeinsame Abendessen im Restaurant Celia. Die Stimmung war dann auch wieder ausgelassen und der Tag endete mit einem schönen und angenehmen Abend.

Auch nach diesem Turnier mit Höhen und Tiefen wurde wieder sichtbar, dass für alle das Motto gilt: Einer für alle und alle für einen.

News

Der FC Zürich trauert um Heinrich "Heini" Glättli

Der FC Zürich trauert um Heinrich "Heini" Glättli

Im Alter von 85 Jahren verstorben

Fanshop und Museum am Pfingstmontag geschlossen

Fanshop und Museum am Pfingstmontag geschlossen

Am Montag, 10. Juni 2019

Der FC Zürich trauert um Jurica "Jure" Jerkovic

Der FC Zürich trauert um Jurica "Jure" Jerkovic

Im Alter von 69 Jahren verstorben

FCZ Brunau: Turnierbericht aus Oberburg

FCZ Brunau: Turnierbericht aus Oberburg

Dritter Rang für FCZ Brunau 1, vierter Rang für FCZ Brunau 2

Alle News
Anzeige